Der Videospiele-Entwickler Rockstar hat sich mit der Tuningschmiede West Coast Customs zusammengetan, um eine virtuell aufgebrezelte Dodge Viper aus der Videospielreihe "GTA" zum Leben zu erwecken. Jetzt verlost Rockstar seinen wahrgewordenen Männertraum.

Die Videospielreihe "Grand Theft Auto" ("GTA") ist auch deshalb so interessant, weil kleine und große Jungs virtuell in zahlreichen Traumwagen Platz nehmen können. Einer der spektakulärsten Boliden aus den Spielen ist der sogenannte Bravado Banshee, eine digital aufgepeppte Dodge Viper. Der US-Tuner West Coast Customs, bekannt aus der TV-Serie "Pimp my Ride", hat jetzt gemeinsam mit dem GTA-Entwickler Rockstar den Banshee aus "GTA" auf Basis einer echten Viper von 2009 detailgetreu nachgebaut.

Angriffslustige Optik

Das rabiate Muscle-Car ist trotz diverser Modifikationen an der Karosserie und im Innenraum weiterhin eindeutig als Viper zu erkennen. Das Exterieur des Bravado Banshee ist allerdings noch aggressiver designt - unter anderem durch ein neues Spoilerwerk und insgesamt wesentlich breitere Maße.

Im Innenraum der Dodge Viper geizte West Coast Customs nicht mit Carbonelementen: Das Armaturenbrett, das Lenkrad und die Mittelkonsole bestehen aus dem ultraleichten Werkstoff. Außerdem spendierte der Tuner der Viper Sportsitze und ein spezielles Audiosystem.

Wert von 180.000 US-Dollar

Was sich unter der Haube des Dodge Viper getan hat, ist nicht bekannt. Serienmäßig verfügt das Muscle-Car über einen 8,4-Liter großen V10, der satte 612 PS und 760 Nm leistet. Tempo 100 erreicht die Viper in 3,6 Sekunden, in der Spitze sind 325 km/h möglich.

Der Wert des Bravado Banshee soll bei 180.000 Dollar liegen, was rund 137.000 Euro entspricht. Rockstar verlost jetzt die aufgebrezelte Viper in Zusammenarbeit mit dem Online-Händler GameStop. Manko: Nur Amerikaner dürfen teilnehmen.

Weitere Themen
Bravado Banshee: "GTA"-Entwickler Rockstar verlost aufgemotzte Dodge Viper