Dem Wunsch nach einem Traumauto steht meist ein nicht allzu prall gefülltes Bankkonto im Weg. Doch hier bringt sich jetzt die neue Crowdfunding-Plattform Blancfleet ins Spiel. Sie will den Traum vom Luxusauto wahr machen - zumindest für einen bis mehrere Tage. Dahinter steckt eine interessante Idee.

Wenn man zusammenlegt, wird es für den Einzelnen günstiger. Nach diesem Prinzip funktioniert die neue US-Crowdfunding-Plattform Blancfleet, die für Otto Normalbürger den Traum vom Luxusauto erfüllen will. Für einen oder mehrere Tage können auch Menschen ohne Riesen-Einkommen einen Ferrari, Lamborghini, Rolls-Royce oder ein Auto anderer Edelmarke ihr Eigen nennen. Dafür müssen sie lediglich einen oder mehrere Anteile am Auto erwerben.

Traumauto für kleines Geld

Bislang stehen auf der Online-Plattform des Start-ups acht Fahrzeugmodelle zur Auswahl, berichtet unter anderem der "Crowdfunding Insider". Darunter befinden sich Luxusautos wie der Lamborghini Gallardo, der Mercedes SLS AMG oder der Range Rover Sport. Pro Auto verkauft Blancfleet 365 "Shares" - jeweils stellvertretend für einen Tag. Je nach Anzahl der gekauften Anteile steht den Investoren das Auto dann also einen, zwei oder mehrere Tage zur Verfügung. Sind alle Shares verkauft, erwirbt das Start-up das Fahrzeugmodell und stellt es den Shareholdern an deren Wunschterminen zur Verfügung.

Das Traumauto-Crowdfundig kann sich für Otto Normalverbraucher durchaus lohnen. Beispiel: Ein Lamborghini Gallardo kostet bei Blancfleet derzeit 535 US-Dollar pro Tag - inklusive Wartung und Versicherung. Bei einem Autovermieter wie Hertz schlägt dasselbe Modell hingegen mit 1.200 Dollar pro Tag zu Buche, berichtet "Auto Rental News".

Weitere Themen
Luxusauto für einen Tag: Neue Form des Crowdfunding macht's möglich