Mit dem ersten Ford Mustang begann 1964 eine neue Ära für den US-Autobauer. Anlässlich des mittlerweile 50-jährigen Jubiläums des Pony Cars wird es dieses Jahr eine limitierte Sonderedition des Sportwagens geben - mit jeder Menge Luxus an Bord.

Eine Sonderlackierung in Wimbledon White oder Kona Blue, Chromapplikationen an Kühlergrill und Rückleuchten, schwarz-weiße Ledersitze mit Kaschmir-Nähten als Kontrast - der Ford Mustang in der 50-Jahre-Edition setzt sich vor allem optisch von der Serienversion ab. Auf der New York Auto Show (18. bis 27. April) kann das Pony Car erstmals live angesehen werden. In Anlehnung an das Geburtsjahr des Autos entsteht das exklusive Sondermodell in einer Auflage von 1.964 Exemplaren.

Preis vorerst noch Geheimsache

Basis der Sonderedition ist der 5,0-Liter-V8-Motor aus der 2015er-Generation des Ford Mustang. Das Aggregat leistet 426 PS und erzeugt ein Drehmoment von 530 Nm. Getragen wird das Pony Car von 255/40-Pirelli-Reifen an der Vorderachse und 275/40-Pneus an der Hinterachse.

Den Preis für den Ford Mustang 50 Year Limited Edition hat der Hersteller noch nicht verraten. Er wird aber um einige Dollar über dem aktuellen Einstiegspreis von etwa 23.000 Dollar liegen. Allein schon die Bedienungsanleitung mit Ledereinband dürfte dazu beitragen.

Weitere Themen
50 Jahre Ford Mustang: Sonderedition des Pony Cars steht in New York