Das ging schnell: Nach nur 30 Sekunden waren alle 500 in Europa zur Vorbestellung angebotenen Exemplare des neuen Ford Mustang vergriffen. Jedes vierte davon wird nach Deutschland ausgeliefert. Der reguläre Verkauf der amerikanischen Muscle-Car-Legende startet im zweiten Quartal 2015 - und das erstmals auch in Europa.

Fußball und Autos sind zwei der Lieblingsthemen von Europäern. Das dachte sich wohl auch ein Marketing-Verantwortlicher bei Ford und kam auf eine Idee: Während des Champions League-Finales zwischen Atlético und Real Madrid bot der amerikanische Autobauer 500 Exemplare des neuen Ford Mustang in Europa zur Vorbestellung an. 1.900 Interessenten registrierten sich nach Herstellerangaben auf der Internetseite, nur etwa jeder Vierte kam also zum Zug. Die 120 Minuten des Spiels (ohne Verlängerung) wurden allerdings nicht annähernd ausgereizt. Nach nur 30 Sekunden sollen alle Exemplare vergriffen gewesen sein.

Ab 2015 offiziell auch in Europa

Die Glücklichen, die einen Ford Mustang ergattern konnten, erhalten diesen etwas früher als die regulären Mustang-Käufer. Ab dem zweiten Quartal 2015 wird die Muscle-Car-Legende erstmals auch offiziell in Europa erhältlich sein - der umständliche und kostenintensive Weg über den Import wird so überflüssig. Rund 60 Ford-Händler in Deutschland werden den Ami-Sportler wohl in ihr Programm aufnehmen, berichtet das "Handelsblatt".

Der potente Sportwagen wird in Europa wahlweise mit einem starken Fünfliter-V8 mit 426 PS und einem sparsamen 2,3-Liter-Ecoboost-Motor mit 303 PS angeboten. Offizielle Preise gibt es noch nicht, im Gespräch sind rund 40.000 Euro für das kleinere Aggregat.

Weitere Themen
Europäer fahren auf Muscle-Cars ab: Neuer Ford Mustang schon 500 Mal vorbestellt