Ford wird auf der Chicago Auto Show die Neuauflage des Polizeiautos Ford Police Interceptor präsentieren. Das mächtige SUV ist das am häufigsten genutzte Einsatzfahrzeug in den USA. Der neue Ford Police Interceptor wird jetzt noch brachialer und fährt mit neuen technischen Features vor.

Eine Premiere der besonderen Art hat Ford für die kommende Chicago Auto Show (14. bis 22. Februar 2015) angekündigt. Mit dem Ford Police Interceptor 2016 wird die Neuauflage des Bestsellers unter den Polizeiwagen in den USA vorgestellt. Neben der SUV-Variante soll auch noch eine Police Interceptor Limousine folgen. Beide Modelle wurden von einem Team von Ford-Experten entwickelt, die sich auf die Herstellung und besonderen Anforderungen von Polizeiwagen spezialisiert haben.

Ford Police Interceptor mit bis zu 365 PS

Die Türen des Ford Police Interceptor sind mit einer speziellen Panzerung versehen, um die Insassen bei Schießereien vor eintretenden Kugeln zu schützen. Mit einem neuen Infotainmentsystem können die Polizisten per Sprachsteuerung kommunizieren und ein spezieller Radar-Sensor zeigt an, wenn ein gesuchtes Fahrzeug in den Aktionsradius des Polizeiwagens eintritt.

Angetrieben wird der Ford Police Interceptor entweder von einem 3,7 Liter großen V6 mit 305 PS oder einem 3,5-Liter-V6 mit 365 PS. Das Fahrwerk des Allradlers wurde so ausgelegt, dass auch eine Verfolgungsjagd unter Hochgeschwindigkeit kein Problem darstellen sollte. Ab Sommer 2015 soll der Ford Police Interceptor im Einsatz sein.

Weitere Themen
Ford Police Interceptor: Brachiales SUV für US-Polizei bekommt Modellpflege