Erst verabschiedet sich der 911 von den Saugmotoren, jetzt kürzt Porsche dem Boxster zwei Zylinder weg. Der 718 genannte Mittelmotor-Roadster ist trotzdem schneller als sein Vorgänger.

Eher konservativ eingestellte Porsche-Fans müssen in letzter Zeit einiges hinnehmen: Nach der Turbo-Kur des 911 erwischt es nun auch den Boxster: Er erhält als neues Modell 718 aber nicht nur die Turboaufladung, ihm werden auch noch zwei seiner Zylinder genommen. Ab sofort trommeln hinter den Sitzen des Roadsters nämlich nur noch vier davon. Die Anordnung derer bleibt indes gleich: Boxer-Konzept. Das erinnert an die in den 50er und 60er Jahren erfolgreichen Porsche Sportwagen der Baureihe 718, die damals zahlreiche Rennen gewannen.

350 PS im Boxster S

Natürlich bieten auch die neuen, verkleinerten Triebwerke eine verbesserte Fahrleistung als das Vorgängermodell. Denn dank der Zwangsbeatmung (im Boxster S sogar mit variabler Turbinengeometrie wie im 911 Turbo) liegt bei den beiden neuen Modellen nicht nur mehr Leistung, sondern auch ein erhöhtes Drehmoment an, was sich bei den Sprintzeiten bemerkbar macht: Der Boxster schafft den Standardsprint in 4,7, der Boxster S sogar in nur 4,2 Sekunden. Schluss ist erst bei 275, respektive bei 285 Kilometern pro Stunde.

Wichtig für die Einhaltung der Grenzwerte ist insbesondere die bessere Effizienz und der damit gesunkene Verbrauch der Motoren: Der 2,0 Liter große Vierzylinder des Boxster soll 6,9 Liter verbrauchen, das um einen halben Liter Hubraum größere Triebwerk des Boxster S soll sich mit 7,3 Litern auf 100 Kilometern begnügen.

Design nur leicht nachgeschärft

Anders als beim Antrieb, setzt Porsche bei der neuen Optik eher auf Evolution statt auf Revolution. Neben vergrößerten Lufteinlässen und neu gestalteten LED-Leuchten betrifft die größte Änderung das Heck des Cabrios: Die Rücklichter sind schmaler, die Grafik plastischer. Der Heckspoiler wurde umgestaltet und der schwarze Porsche-Schriftzug geht über die komplette Breite.

Markteinführung des neuen 718 ist am 30. April 2016. Dann ist der neue Vierzylinder-Sportler zu Preisen ab 53.646 Euro beziehungsweise 66.141 Euro (Boxster S) zu bestellen.

Weitere Themen
Porsche Boxster 718: Der neue Mittelmotor-Sportler kommt mit vier Zylindern