Der BMW i8 ist der meistverkaufte Hybridsportwagen weltweit. Zur Feier des Tages steht auf dem Genfer Autosalon mit dem i8 Protonic Red Edition das erste von mehreren, streng limitierten Sondermodellen der Hybridflunder parat.

BMW will dem Erfolg seines Plug-in-Hybridsportwagens i8 mit einer Reihe von Sondermodellen ein kleines Denkmal setzen. Auf dem Genfer Autosalon 2016 (3. bis 13. März) wird mit dem i8 Protonic Red Edition bereits die erste exklusive Spezialausführung ihre Premiere feiern. Eigentlich hätte man erwartet, dass der i8 aufgrund seiner Umweltbilanz in schickem "Grün" auf die Showbühne rollt, stattdessen hat sich BMW bei der ersten limitierten Auflage aber für eine Lackierung in "Protonic Red" und Akzenten in "Frozen Grey Metallic" entschieden. Ebenfalls mit von der Partie sind schicke 20-Zoll-Leichtmetallfelgen. Im Innenraum ist die Sonderedition unter anderem an roten Doppelziernähten und Applikationen aus Carbon und Keramik zu erkennen.

BMW i8 schwimmt auf der Erfolgswelle

Allein 2015 fand der BMW i8 weltweit 5.456 neue Käufer. Zusätzlich durfte er sich über zahlreiche internationale Auszeichnungen freuen. Darunter der Preis für die "International Engine of the Year" - sowohl für den Dreizylinder-TwinPower-Turbomotor als auch für den Hybridantriebsstrang - und der Titel als "World Green Car of the Year" und "Green Luxury Car".

Was den Antrieb angeht, bleibt auch bei den exklusiven i8-Varianten alles beim Alten. Kein Wunder, wo der Plug-in-Hybridantrieb doch mit einer Gesamtleistung von 362 PS das Herzstück des Erfolgs ist. Die Editionsmodelle wie der BMW i8 Protonic Red Edition sollen jeweils nur für kurze Zeit erhältlich sein. Ein Preis und ein offizieller Bestelltermin sind bisher nicht bekannt.

Weitere Themen
BMW i8 Protonic Red Edition: Startschuss für exklusive Sondermodellreihe