McLaren will mehr Autos verkaufen und der neue 570GT soll dabei helfen: Denn mit nutzbarem Gepäckabteil und alltagstauglicher Fahrwerksabstimmung macht er Jagd auf die Konkurrenz.

McLaren erweitert sein Angebot: Neben den puristischen Supersportlern, für die die Marke bekannt ist, bietet der Hersteller jetzt einen Renner an, der im Alltag – also beim Einkaufen oder auf der Langstrecke – eine bessere Figur machen soll. Der neue 570GT beherbergt seine Insassen nicht nur unter einem edlen Glasdach, er bietet sogar ein 370 Liter großes Gepäckabteil hinter den Sitzen. Dieses ist über eine zur Seite hin aufklappbare Heckscheibe zu erreichen.

Der McLaren für jeden Tag

Der neue 570GT ist ein weiteres Modell der sogenannten Sports Series, zu der auch die Modelle 570S und 540C gehören. Er zielt auf Konkurrenten wie den Porsche Turbo ab, der bereits seit Jahren erfolgreich den Spagat zwischen supersportlich und superluxuriös schafft. Um auch auf Autobahnetappen zu brillieren, wurde dem 570GT deshalb auch ein Fahrwerk mit größeren Nehmerqualitäten verpasst. Der dem Namen nach 570 PS starke Biturbo bietet dagegen unveränderten Vortrieb: 3,4 Sekunden vergehen bis Tempo 100, das Ende ist erst bei 328 km/h erreicht.

Mehr Blech, mehr Komfort

Optisch wirkt der McLaren 570GT durch den vermehrten Einsatz von Alublech ein wenig edler als seine Verwandtschaft. Das Heck wurde zugunsten einer schöneren Linie leicht geändert. Im Innenraum dominieren Leder und eine erweiterte Komfortausstattung: Ein besseres Soundsystem, Einparkhilfe und eine elektrische Sitzverstellung sollen den Fahrer mit einem Hauch von Luxus umgarnen. Klar, dass der Wagen gegenüber dem 570S etwa 30 Kilogramm an Gewicht zulegt.

195.000 Euro verlangt der Hersteller für sein neustes Modell. Ende 2016 soll die Auslieferung beginnen.

Weitere Themen
McLaren 570GT: Dieser Edelbrite kommt erstmals mit Gepäckabteil