2016 soll der neue Midsize-Pickup Nissan Navara erscheinen. Das Nachfolgemodell ist im asiatischen Raum bereits seit diesem Jahr auf dem Markt.

Nissan hat angekündigt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (17. bis 27. September) den Nachfolger des in die Jahre gekommenen Midsize-Pickup Nissan Navara zu präsentieren. Nähere Details zur Ausstattung haben die Japaner allerdings noch nicht bekannt gegeben. Der Pickup ist bereits seit 2005 in Europa auf dem Markt. Das Nachfolgemodell, das 2016 nun nach Europa kommen wird, ist in Asien bereits seit diesem Jahr erhältlich.

Nissan-Offroader wird moderner

Optisch wird der neue Nissan Navara deutlich runter und harmonischer. Die Frontpartie guckt sich der geländetaugliche Packesel beim größeren Nissan Patrol ab. Eine neue Frontschürze inklusive Nebelscheinwerfern sowie Hauptscheinwerfer mit Tagfahrlicht wirken im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich frischer und zeitgemäßer.

Wie die "auto motor und sport" berichtet, wird der Navara neben einem zuschaltbaren Allradantrieb auch eine Bergabfahr-Kontrolle sowie eine Traktionskontrolle mitbringen. Motorseitig wird voraussichtlich eine neue Ausbaustufe des bekannten 2,5 Liter großen Vierzylinder-Turbodiesel mit 163 und 190 PS zum Einsatz kommen.

Mit der Neuauflage des Navara bringt Nissan frischen Wind in den Konkurrenzkampf mit Toyota und Mitsubishi, die ebenfalls mit Midsize-Pickup-Varianten auf dem europäischen Markt erfolgreich sind. Der Einstiegspreis für den neuen Nissan Navara dürfte bei rund 27.000 Euro liegen.

Weitere Themen
Nissan Navara: Neuer Midsize-Pickup feiert auf der IAA 2015 Premiere