Kurz nach dem Debüt der Limousine stellt Renault den Talisman Grandtour vor. Der dynamisch gezeichnete Kombi ist exakt genauso groß wie sein Stufenheck-Bruder, bietet allerdings mit bis zu 1.700 Liter Ladevolumen deutlich mehr Platz für reichlich Gepäck.

Der Talisman Grandtour soll auf einer Gesamtlänge von 4,86 Metern ein besonders großzügiges Platzangebot bieten. Der Mittelklasse-Kombi von Renault kann neben komfortablen Innenraumverhältnissen mit einer ebenen Ladefläche von 2,01 Metern aufwarten – sofern die zweite Sitzreihe umgeklappt wird. Dann sind auch 1.700 Liter Ladevolumen drin.

Frisches Design, üppige Sonderausstattung

Aber auch äußerlich macht der Talisman eine gute Figur: Trotz der bemerkenswerten Ladekapazitäten ist dem Hersteller ein schickes Karosseriekleid gelungen. Die lange, nach hinten abfallende Dachlinie endet in einer stark geneigten Heckscheibe. Die ausgestellten Kotflügel sorgen für einen satten Stand und die Fensterlinie mit den Chromeinfassungen sieht wirklich schick aus.

Der Talisman Grandtour lässt sich obendrein mit allerlei Sonderausstattungen bestücken: Ob klimatisierte Sitze mit Massagefunktion, ein adaptives Fahrwerk mit Allradlenkung oder eine Surround-Sound-Anlage von Bose, der Hersteller lässt kaum Wünsche offen. Antriebsseitig bieten die Franzosen zwei Turbobenziner und drei Turbodiesel, die ein Leistungsspektrum von 110 bis 200 PS abdecken. Die Dieselaggregate können entweder handgeschaltet oder mit einer 6-Gang-Doppelkupplung versehen werden. Bei den Benzinern kommt ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zum Einsatz.

Renault stellt den Talisman Grandtour erstmals auf der IAA 2015 in Frankfurt vor. Zu den Händlern kommt der schicke Kombi erst im ersten Halbjahr 2016. Preise sind noch nicht bekannt.

Weitere Themen
Renault Talisman Grandtour: Der große Franzosen-Kombi steht auf der IAA 2015