Lamborghini hat auf der IAA 2015 den neuesten Stier im Stall präsentiert: den Huracán LP 610-5 Spyder. Der offene Huracán bietet Topspeed unter freiem Himmel.

Lamborghini legt traditionsgemäß nach: Mit einigem zeitlichen Abstand wurde jetzt die Cabrioversion des Huracán vorgestellt. Der LP 610-5 Spyder kommt mit einem neu entwickelten Stoffverdeck, das den Himmel vollautomatisch in 17 Sekunden freigibt. Der Mechanismus lässt sich bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h ausführen. Das Softtop genannte Verdeck kann in den Farben Schwarz, Braun und Rot bestellt werden.

Auch ohne Verdeck 324 km/h schnell

Wenn das Verdeck geöffnet ist, klappen sich hinter den Sitzen zwei Finnen aus dem Verdeckkasten. Die Dachlinie soll durch diese Designlösung definierter werden, der Auftritt kraftvoller. Außerdem dienen sie der Kühlluftführung sowie der Verringerung von Turbulenzen.

Antriebsseitig bleibt alles beim Alten: Der 5,2 Liter große V10-Saugmotor liefert 610 PS. Verteilt auf alle vier Räder soll das Triebwerk für einen Spurt in 3,4 Sekunden auf 100 km/h gut sein. Wer es braucht, kann den Sturm bei bis zu 324 Sachen genießen. Eine Siebengang-Doppelkupplung übernimmt die Schaltarbeit.

Die Auslieferung des Lamborghini Huracán Spyder soll im Frühjahr 2016 beginnen. In Deutschland wären für den Zweisitzer dann knapp 222.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer fällig.

Weitere Themen
Lamborghini Huracán LP 610-5 Spyder: Offenfahren jetzt auch im kleinen Lambo