Mansory nimmt sich das britische Edel-Cabrio vor: Wem der Bentley GTC nicht auffällig genug ist, der ist beim Tuner aus Bayern an der richtigen Adresse. Auf Wunsch gibt es sogar ein gewaltiges Power-Upgrade.

Die Spezialisten für extreme Umbauten besonders teurer Fahrzeuge haben den Bentley GTC mit mehreren Carbonelementen und neuen 22-Zoll-Felgen ausgerüstet. Die neu gestaltete Front mit den optimierten Lufteinlässen und der komplett neuen Motorhaube soll neben der aggressiveren Optik auch für eine bessere Kühlluftführung und ein niedrigeres Gewicht sorgen. Mansory verspricht sogar zusätzlichen Abtrieb durch die Maßnahmen. Am Heck prangt ein mächtiger Diffusor sowie ein feststehender Heckspoiler. Beide Teile sind aus Carbon hergestellt.

Leistungssteigerung auf 1.001 PS

Mansory befasst sich auch mit dem Antrieb des luxuriösen Cabrios. Der Motor wird mithilfe einer neuen Abgasanlage, neuen Motorkomponenten (Turbolader, Kolben) und modifizierter Steuer-Software auf brachiale 1.001 PS hochgezüchtet. Mit einem irren Drehmoment von 1.200 Nm rast der über zwei Tonnen schwere Bentley dann in 3,9 Sekunden auf 100 km/h. Bis zu 330 Sachen sollen möglich sein.

Da das Veredelungsprogramm des Tuners individuell angefertigt wird und auch den Innenraum betrifft, macht der Hersteller keine Preisangaben. Bei einem Grundpreis von etwa 200.000 Euro für das Serienfahrzeug kann man sich allerdings vorstellen, wohin die Reise geht. Die Premiere des modifizierten Bentley GTC findet auf der IAA 2015 in Frankfurt statt.

Weitere Themen
Bentley GTC von Mansory auf der IAA 2015: Überfluss in Schwarz und Orange