Land Rover präsentiert auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main einen neuen Defender. Allerdings handelt es sich dabei um ein exklusives Tretauto, das teurer ist, als so mancher Kleinwagen.

Anfang 2016 endet mit dem Produktionsstopp des Land Rover Defender eine Ära der Offroad-Geschichte. Dementsprechend feiert die Marke ihren Kultgeländewagen noch einmal richtig ab und legt seinen Defender zu Ehren von über 60 Jahren Kraxelabenteuer als exklusives Tretauto auf. Verrückt: Die Miniaturausgabe des Defender soll rund 13.700 Euro (10.000 Pfund) pro Stück kosten. So manch ein vollwertiger Kleinwagen kostet da deutlich weniger.

Originalgetreues Defender-Tretauto

Von Weitem ist das Tretauto kaum von seinem Original zu unterscheiden. Land Rover hat großen Wert darauf gelegt, dass das 1,40 Meter lange und 57 Zentimeter breite Sammlerstück seinem Vorbild so ähnlich ist, wie nur irgend möglich. Dazu gehört dann unter anderem auch eine detailgetreue Lederausstattung im Innenraum - inklusive Sitzbezüge, Lenkrad und Staukästen. Ebenfalls dem Original nachempfunden sind die Aluminium-Karosserie sowie die klassischen Riffelblech-Schweller. Eine echte Gummi-Geländebereifung mit Schmutzfängern darf natürlich auch nicht fehlen.

Technisch soll ein besonders leichtgängiger Pedalantrieb dafür sorgen, dass sich das Modell mühelos vorwärts und rückwärts manövrieren lässt. Eine Federaufhängung, kräftige Bremsen sowie eine Handbremse sind ebenso an Bord, wie eine funktionsfähige Hupe.

Exklusivität hat ihren Preis

Ab Mitte 2016 soll das Defender-Tretauto von Land Rover dann in den Verkauf gehen. An Liebe zum Detail wird es dabei gewiss nicht fehlen. Käufer, die über das nötige Kleingeld für das Spielzeug verfügen, dürfen sich darüber freuen, dass jedes Modell eine individuelle Fahrgestellnummer und ein eigenes Kennzeichen erhält – womit die hohe Exklusivität des Sammlerstücks noch einmal unterstrichen wird. Bei einem Preis von gut 13.700 Euro (10.000 Pfund) darf man das allerdings auch erwarten.

Weitere Themen
Tretauto von Land Rover auf der IAA 2015: 13.700 Euro für Defender-Sammlerstück