Während der Trend zu mehr Umweltfreundlichkeit durch Downsizing geht, steht mit dem Audi Nanuk Quattro Concept eine Studie mit kraftvollem V10-Diesel am Audi-Stand auf der IAA 2013. Das Crossover-Konzeptfahrzeug vereint Elemente von Sportwagen und SUV - und somit ausgesprochen vielseitig einsetzbar sein.

Crossover-Fahrzeuge sind die eierlegenden Wollmilchsäue der Automobilbranche. Sie vereinen Eigenschaften mehrerer Fahrzeugklassen und sind damit besonders vielseitig. Das von Audi auf der IAA 2013 präsentierte Audi Nanuk Quattro Concept soll eine solche Mischung aus Sportwagen und SUV sein, und damit eine deutlich höhere Alltagstauglichkeit bieten als reinrassige Sportler. So passt sich die Karosseriehöhe automatisch der gefahrenen Geschwindigkeit und den Streckendaten an: Auf der Autobahn wird die Studie also tiefergelegt, auf einer Schotterpiste wird die Bodenfreiheit erhöht.

V10 statt Downsizing - Diesel statt Benzin

Für die Einordnung als Sportwagen sprechen Größe und Leistung des Motors: Der doppelt turbogeladene 5,0-Liter-V10 leistet bis zu 544 PS und zieht bereits ab 1.500 Touren mit einer Kraft von 1.000 Nm an der Kurbelwelle. Das enorme Drehmoment, das bereits im unteren Drehzahlbereich anliegt, verrät jedoch ein für Sportler eher untypisches Attribut: Das Audi Nanuk Quattro Concept fährt mit Diesel statt Benzin. Davon benötigt der Crossover laut Audi im Schnitt 7,8 Liter auf 100 Kilometern - für einen Extremsportler also durchaus genügsam.

Für den Sprint auf Tempo 100 benötigt die 1.900 Kilogramm schwere Studie gerade einmal 3,8 Sekunden, Schluss ist erst bei 305 km/h. Für eine standesgemäße Verzögerung sorgt eine Hochleistungs-Carbon-Keramik-Bremsanlage.

Herzstück nach außen hin sichtbar

Das Interieur des Audi Nanuk Quattro Concept ist auf das Wesentliche reduziert. Skalen und Zeiger sucht man vergebens. Stattdessen verfügt die Studie über ein frei programmierbares Display. Highlight ist jedoch der Blick auf den Motor, der wie beim Audi R8 durch eine Glasscheibe ersichtlich ist.

Weitere Themen
Extreme Crossover-Studie mit kraftvollem V10: Audi Nanuk Quattro Concept