Floyd Mayweather Jr. hat sich einen neuen fahrbaren Untersatz besorgt - für schlappe 4,8 Millionen Dollar. Fortan geht der Boxer in einem extrem seltenen Koenigsegg CCXR Trevita auf Kurvenjagd.

Ob massenweise Geldscheine im Bett oder prollig aufgereihte Luxus-Uhren - Floyd Mayweather Jr. ist bekannt für seine angeberischen Posts in den sozialen Medien. Jetzt zeigt der millionenschwere Profiboxer sein neuestes Spielzeug: einen Koenigsegg CCXR Trevita, der seinen ohnehin schon beachtlichen Fuhrpark erweitert.

Koenigsegg CCXR Trevita: Tempo 100 in 2,9 Sekunden

Mal eben 4,8 Millionen Dollar hat der Sportler für die Schweden-Flunder bezahlt - das schreibt Floyd Mayweather Jr. zumindest auf Instagram. Mutmaßlich ist der Wagen der teuerste in seinem Besitz. Warum die Rakete auf Rädern so kostspielig ist? Er ist ziemlich selten und es gibt laut eigenen Angaben des Boxers lediglich zwei Exemplare auf der Welt - und nur einen in den USA.

Befeuert wird der Koenigsegg CCXR Trevita von einem 4,8-Liter-V8. Das Aggregat leistet über 1.000 PS und beschleunigt das Hypercar, das über massig Carbon-Teile verfügt, in knapp unter drei Sekunden auf Tempo 100. In der Spitze sind unfassbare 410 km/h drin.

Weitere Themen
Koenigsegg CCXR Trevita: Floyd Mayweather Jr. zeigt sein neues Spielzeug