Honda hat auf der LA Auto Show ein futuristisch designtes Wasserstoff-Fahrzeug vorgestellt. Die Studie gibt einen konkreten Vorgeschmack auf ein für 2015 geplantes Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug, das zunächst in den USA und Japan, später auch in Europa auf den Markt kommen soll.

Das Honda FCEV Concept basiert auf dem bereits 2007 präsentierten FCX Clarity, dem ersten weltweit in Serie gebauten Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug. Laut Honda konnten die Techniker die Leistungsdichte des Autos um mehr als 60 Prozent steigern und zugleich die Größe des Wagens reduzieren.

Honda FCEV Concept: Reichweite von 480 Kilometern

Das Ergebnis der Verbesserungen macht sich vor allem bei der Reichweite des emissionsfreien Wasserstoff-Autos bemerkbar: 480 Kilometer sollen möglich sein. Der Tank des Honda FCEV Concept kann bei 700 Bar innerhalb von drei Minuten aufgetankt werden.

Äußerlich sind beim schnittig designten Honda FCEV Concept durchaus Parallelen zum 1-Liter-Auto von VW, dem XL1, auszumachen. Besonders markant sind die von der Karosserie versteckten Hinterräder und der nahtlose Übergang von Frontscheibe, Dach und Heck. Bis zu fünf Personen können im Honda Platz nehmen.

Marktstart in 2015

Noch ist der Wagen eine Studie. Bis zum Marktstart dürfte sich daher noch einiges bei der Technik und auch der Optik des Autos ändern. Geplant ist, dass der Honda in den USA und Japan 2015 zu den Händlern rollt. Später soll auch eine Einführung in Europa erfolgen.

Weitere Themen
Honda FCEV Concept: Futuristisches Wasserstoff-Fahrzeug kommt 2015 auf den Markt