Mit dem Mazda CX-9 präsentieren die Japaner auf der Los Angeles Auto Show ihre Neuauflage eines großen Crossover mit Platz für Sieben. Auch wenn eine Markteinführung in Europa noch nicht geplant ist - das Zeug dazu hätte das neue SUV-Flaggschiff allemal.

Mit dem CX-3 und dem CX-5 hat Mazda in den vergangenen Jahren bereits zwei Modelle im neuen, dynamischen Kodo-Design in der SUV-Kompaktklasse etabliert. Auf der LA Auto Show 2015 (20. bis 29. November) folgt jetzt mit dem Mazda CX-9 die große SUV-Variante mit Platz für bis zu sieben Personen. Parallel dazu feiert im CX-9 auch die neueste Skyactive-G Motoren-Technologie ihre Premiere.

Mazda CX-9 auf US-Markt zugeschnitten

Zunächst soll das neue Fullsize-SUV im Frühjahr 2016 auf den US-Markt kommen, für den der CX-9 in erster Linie bestimmt ist. Beim Antrieb setzt Mazda auf die neueste Entwicklungsstufe der Skyactive-G-Motoren, die in LA ebenfalls ihre Premiere feiert. In Zahlen heißt das: Der CX-9 wird von einem 2,5 Liter großen Vierzylinder-Turbobenziner mit 250 PS und einem maximalen Drehmoment von 420 Newtonmeter angetrieben, der wahlweise mit einem Front- oder Allradantrieb kombiniert werden kann. Bei beiden Varianten kommt ein Sechsgang-Automatikgetriebe zum Einsatz.

Abgesehen vom üppigen Platzangebot, drei Sitzreihen und dem ansprechenden Design, hat Mazda sein neues SUV-Flaggschiff auch technisch mächtig aufpoliert. Im Innenraum warten unter anderem ein neues Touchscreen-Infotainmentsystem, ein Head-up-Display und eine Bose-Hi-Fi-Anlage, die Sicherheitsausstattung bietet Features wie ein Toter-Winkel-Warnsystem sowie einen Spurhalte- und Notbremsassistenten. Ob und wann der neue Mazda CX-9 auch auf den europäischen Markt kommen könnte, steht bisher nicht fest.

Weitere Themen
Mazda CX-9 Premiere: Neues SUV-Flaggschiff soll US-Markt erobern