Etwas irreführend ist die Bezeichnung "Stealth Pack" für das neue Design-Paket vielleicht. Schließlich soll der Range Rover Sport mit der neuen Optik alle Blicke auf sich ziehen, wenn er beim Goodwood Festival of Speed 2014 (vom 26. bis 29. Juni) vorgestellt wird. Doch der Name für die Modifizierungen hat seine Berechtigung.

Im sogenannten Stealth Pack fasst Land Rover eine Reihe von optischen Feinschliffarbeiten für seinen Range Rover Sport zusammen. So umfasst das Design-Paket unter anderem ein satinschwarzes Finish für den Kühlergrill, die Scheinwerfereinfassungen, die Lufteinlässe, die Spiegelkappen und die Auspuff-Endrohre. Auch die neuen 21- oder 22-Zoll-Felgen bekommen ein mattschwarzes Finish und werden wahlweise im Fünf- oder Neunspeichen-Design ausgeliefert. Da die neuen Oberflächen mit ihrer matten Farbe nicht mehr reflektieren, befindet sich das SUV dank der Modifikationen quasi im Stealth-Modus ("Tarnkappen-Modus").

Für rund 2.100 Euro setzt das SUV die Tarnkappe auf

Motorseitig bleibt alles wie gehabt: Auch beim nachträglich getarnten Range Rover Sport hat der Kunde die Wahl zwischen fünf Motorisierungen - vom 3,0-Liter-V6-Turbodiesel mit 258 PS bis hin zum 510 PS starken 5,0-Liter-Kompressor-V8. Letztere Variante sprintet in nur 5,3 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 250 km/h.

Bestellbar ist das Stealth Pack für den kraftvollen Briten nach seiner Premiere auf dem Goodwood Festival of Speed. Die Auslieferungen beginnen voraussichtlich Ende des Jahres. Für das Tarnkappen-SUV ruft Land Rover einen Aufpreis von mindestens 1.700 Britischen Pfund (etwa 2.100 Euro) auf. Mit den mächtigen 22-Zöllern werden sogar 2.500 Pfund beziehungsweise 3.100 Euro zusätzlich zum Basispreis von 59.600 Euro fällig.

Weitere Themen
Im Stealth-Modus: Land Rover bietet Optik-Paket für Range Rover Sport an