Nichts geht mehr! Wer sein hart verdientes Kleingeld in einen McLaren 675LT investieren möchte, kommt zu spät: Der rasante Briten-Bolide ist nach nur wenigen Wochen restlos ausverkauft.

Alle 500 Exemplare des McLaren 675LT haben bereits einen Käufer gefunden. Das bestätigte ein Sprecher des Sportwagenbauers im Interview mit "Autoblog". Dass der Flitzer so schnell über die Theke geht, war nicht unbedingt zu erwarten, schließlich kostet der Überflieger hierzulande über 300.000 Euro. Ebenfalls überraschend: Laut dem Sprecher sind ungefähr die Hälfte der Kunden neu bei McLaren - der Wagen scheint es nicht nur betuchten McLaren-Fans angetan zu haben.

Offener Spider bereits in Arbeit?

Künftige Besitzer des McLaren 675LT können sich über eine echte Fahrmaschine freuen. Unter dem edlen Blech des Coupés verrichtet ein 3,8-Liter-V8 mit Doppelturbo sein Werk. Das Aggregat leistet 549 PS, 700 Nm maximales Drehmoment und beschleunigt in nur 2,9 Sekunden auf Tempo 100. Die 200-km/h-Marke wird nach 7,9 Sekunden geknackt. Schluss mit lustig ist erst bei 330 Stundenkilometer.

Bei der Vorstellung des McLaren 675LT hieß es zunächst, dass es nur die Coupé-Variante geben wird. Doch offenbar hat der Verkaufserfolg des Coupés zum Umdenken geführt - das mutmaßen zumindest britische Medien. Demnach soll schon 2016 eine offene Spider-Version folgen. Sofern die Gerüchte stimmen, ist davon auszugehen, dass auch der Oben-ohne-Sportler zeitig ausverkauft sein wird.

Weitere Themen
Begehrter Supersportwagen: McLaren 675LT ist bereits ausverkauft