Daimler präsentiert das neue Mercedes C-Coupé, die zweitürige Sportversion der C-Klasse. Mit einer tieferen Karosserie und dynamischeren Designlinien im Vergleich zur Limousine setzt Mercedes-Benz die Tradition seiner Sportcoupés fort.

Für das zweitürige Sportcoupé aus Stuttgart stehen zunächst vier Benzinmotoren und zwei Dieselmodelle zur Wahl. Käufer können zwischen einer Bandbreite von 156 bis 245 PS wählen. Für besonders Ambitionierte werden die Schwaben später auch eine AMG-Version des ohnehin schon potenten Sportlers nachreichen. Eine Leistung von über 500 PS ist für die Top-Version nicht unwahrscheinlich.

Sportliche Optik

Das Design zeigt das aktuelle Benz-Gesicht, wirkt aber beim C-Coupé besonders dynamisch. Das könnte nicht zuletzt daran liegen, dass der Zweitürer mit seinen rahmenlosen Türen im Vergleich zu seinem Vorgänger um stolze 95 Millimeter in der Länge gewachsen ist. Das Heck mit den schlanken Rückleuchten und den in den Diffusor integrierten Auspuffblenden wirkt edel, für einen Augenblick könnte man es glatt mit dem großen Bruder, dem S-Coupé verwechseln.

Umfangreiche Zusatzausstattung

Das C-Coupé kommt serienmäßig mit 17-Zoll-Rädern und wartet mit dem "Collision Prevention Assist Plus" auf. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein Bremsassistent mit Kollisionswarner, der in Gefahrensituationen bei ausbleibender Reaktion des Fahrers eine Notbremsung durchführen kann. Mercedes-typisch lässt sich das Fahrzeug mit allen erdenklichen Extras ausrüsten, ob Luftfederung oder Rundum-Kamera, die Liste der Optionen ist lang.

Das schnelle Coupé der Stuttgarter ist ab Dezember 2015 lieferbar. Preise hat Mercedes noch nicht genannt, diese dürften sich aber bei knapp unter 40.000 Euro starten.

Weitere Themen
Schnittiger Daimler: Neues Mercedes C-Klasse Coupé ist ein echter Hingucker