Marketing-Coup: Im Rahmen der Guangzhou Motor Show in China hat Range Rover sein 45-jähriges Markenjubiläum mit einer spektakulären Fahrt über eine Papierbrücke gefeiert.

Ein 2,2 Tonnen schwerer Koloss auf einer Papierbrücke: Kann das wirklich gut gehen? Es kann! Im chinesischen Suzhou haben Range Rover und der britische Künstler Steve Messam mit einer besonderen Kunstaktion einen echten Hingucker gelandet und gleichzeitig das 45. Jubiläum des britischen Nobel-Offroaders und seiner "technischen Meilensteine" gefeiert.

Range Rover fährt über Papierbrücke

Für die spektakuläre Werbeaktion haben Künstler Steve Messam und sein Team drei Tage lang an einer fünf Meter langen Papierbrücke getüftelt. Insgesamt wurden 54.390 Papierblätter für die Konstruktion verbaut. Kleber, Nägel oder Schrauben kamen wurden dabei nicht verwendet, trotzdem beträgt das Gesamtgewicht des Kunstwerks rund 7,6 Tonnen. Umso kurioser ist es, dass das gewaltige Luxus-SUV die scheinbar fragile Papierkonstruktion ohne Probleme überfahren konnte.

Ein Grund dafür soll das einzigartige Terrain-Response-System von Range Rover sein, für das sich der Geländewagenhersteller unter anderem zum 45. Jubiläum feiert. Der spezielle Offroad-Modus ermöglicht es, fünf verschiedene Einstellungen zu wählen, die sich im Gelände dem jeweiligen Untergrund und der Fahrsituation anpassen. Selbst die schwierigsten Passagen, wie etwa das Pop-up-Kunstwerk in Form einer Papierbrücke, stellen für den Offroader somit keinerlei Probleme mehr dar.

Weitere Themen
Kunstaktion: Range Rover feiert 45-jähriges Jubiläum mit Fahrt über Papierbrücke