Laut dem britischen Autoblog "Autocar" wird Renault den neu aufgelegten Alpine auch in einer besonders sportlichen Variante auf den Markt bringen: 300 PS aus 1,8 Litern Hubraum sollen den leichten Franzosen vorantreiben.

Der neue Alpine mit dem (voraussichtlichen) Namen A120 soll dem Bericht nach seine Kraft aus einem direkt vor der Hinterachse montierten Triebwerk mit Turboaufladung beziehen. Für die Topversion des Alpine wird der 1.800 Kubikzentimeter große Reihenvierzylinder zwischen 250 und 300 PS bereitstellen. Die Schaltarbeit soll ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen übernehmen, welches auch im neuen Talisman zum Einsatz kommt.

Nur 1.100 Kilogramm soll der Alpine wiegen

Wie "Autocar" berichtet, will Renault mit dem neuen Alpine A120 der einstigen Sportwagenmarke neues Leben einhauchen und an die erfolgreichen Renner aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts anknüpfen. Deshalb hat man sich auch für eine besonders leichte Konstruktion entschieden: Nur 1.100 Kilogramm soll der A120 auf die Waage bringen. Derart durchtrainiert könnte der sportliche Franzose sogar Konkurrenten wie dem Cayman die Rücklichter zeigen.

Dem Blog zufolge sollen die Preise für den leichten Alpine bei umgerechnet 55.000 Euro beginnen, für die schnelle Topversion sollen knapp 70.000 Euro fällig werden. Wann genau Renault den Alpine auf den Markt bringt, ist ungewiss, die Rede ist jedoch von 2016.

Weitere Themen
Renault Alpine kommt als Hardcore-Variante: 300-Turbo-PS für das Leichtgewicht