Nun holt sich auch Toyota ein eigenes Performance-Label ins Haus: Unter der Bezeichnung "GR" – was für "Gazoo Racing" steht – entstehen in nächster Zeit viele, auf Sportlichkeit optimierte Sondermodelle. In drei unterschiedlichen Stufen sollen Kunden dann sogar die Hybrid-Saubermänner der Prius-Baureihe aufrüsten können.

Sportliche Versionen für eher bieder gestaltete Massenmodelle liegen derzeit voll im Trend. Was bei Mercedes und BMW mit AMG und M schon lange und bei Hyundai seit Kurzem mit N bereits Realität ist, will Toyota jetzt auch anbieten: "GR" werden die Sportler unter den Serienmodellen bei den Japanern künftig heißen. Die beiden Buchstaben stehen für "Gazoo Racing" und könnten voraussichtlich schon bald auch in Europa an so manchem Toyota zu sehen sein.

Kommt die Toyota GR-Line bald nach Deutschland?

Bisher sind die GR-Modelle nur auf dem japanischen Markt zu haben. Dort werden die Sportversionen für Prius, Harrier, Mark X, Voxy und Noah angeboten – alle diese Modelle sind jedoch auch hierzulande unter einem anderen Namen zu bekommen. Es ist also gut möglich, dass Toyota etwa den Auris mit GR-Line auch schon bald in Deutschland anbietet. Dass sportliche Toyota-Modelle auch hier funktionieren, hat der limitierte Toyota Yaris "GRMN" (das "MN" steht für "Meister of Nürburgring") gezeigt, der innerhalb von 24 Stunden ausverkauft war. Mit 212 PS aus einem 1,8 Liter großen Vierzylinder-Kompressormotor weiß der Power-Knirps durchaus zu begeistern.

Gazoo Racing bietet in Japan darüber hinaus drei Tuningstufen an: Wer sich beispielsweise für ein Fahrzeug mit einem "GR Sport"-Label entscheidet, bekommt lediglich eine optische Veredelung des Autos. Eine Stufe darüber rangieren die "GR Series"-Fahrzeuge, bei denen auch die Auspuffanlage und die Bremsen optimiert werden. Als Topversion fungieren die "GRMN"-Modelle: Hier wird das gesamte Fahrzeug angefasst und auf Performance getrimmt. Dazu gehören auch deutlich mehr Motorleistung und ein Sportfahrwerk. Ebenfalls interessant: Toyota plant in Japan ein spezielles Werkstatt- und Händlernetz, das die sportlichen Fahrzeuge warten und verkaufen soll.

Toyota Prius auch bald als GR-Sportversion?

Wenn sich Toyota dazu entscheidet, das dynamische Label nach Europa zu exportieren, könnte das möglicherweise dem Saubermann Toyota Prius zugutekommen: Denn die Hybrid-Limousine ist nicht gerade durch ein dynamisches Design oder herausragende Fahrleistungen bekannt. Mit einem coolen GR-Look könnten sich vielleicht mehr Autofahrer für das Öko-Vehikel erwärmen.

Weitere Themen
Toyota GR-Line: Performance-Modelle könnten schon bald nach Europa kommen