Das jüngste Mitglied der Auris-Familie, der Toyota Auris Touring Sports, ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Kompaktklasse-Kombi kostet mindestens 17.150 Euro und ist erstmals auch mit Hybridantrieb verfügbar. Ein umfangreiches Zubehörprogramm soll den VW Golf Variant-Konkurrenten noch attraktiver machen.

Zwei Benziner, zwei Dieselmotoren, ein Hybridsystem, fünf Ausstattungslinien und zahlreiche Zubehöroptionen bietet Toyota für seine neue Modellvariante der Auris-Baureihe an. So lässt sich der Toyota Auris Touring Sports auf vielfältige Art und Weise ab Werk individualisieren.

Neuer Kompakt-Kombi erstmals mit Hybridantrieb erhältlich

Wer sich für den kompakten Kombi von Toyota entscheidet, hat bei den Motorisierungen die Wahl zwischen zwei Benzinern und zwei Dieselaggregaten, die ein Leistungsspektrum von 99 bis 124 PS abdecken. Außerdem ist ein Hybridantrieb verfügbar. Dieser kombiniert einen Benzin- mit einem Elektromotor und kommt so auf eine Systemleistung von 136 PS. Damit lassen sich besonders niedrige Verbrauchswerte realisieren - Toyota verspricht einen Normverbrauch von 3,7 Litern auf 100 Kilometern. Die Hybridvariante des Toyota Auris Touring Sports startet preislich bei 24.400 Euro.

Platzangebot und Serienausstattung

Mit einem Kofferraumvolumen von 530 bis 1.658 Litern reicht das neue Toyota-Modell in der Normalkonfiguration nicht ganz an den VW Golf Variant heran, bei umgeklappter Rücksitzbank übertrumpft er ihn jedoch. Beachtlich ist, dass der Käufer bei der Hybridvariante keine Kofferraumeinbußen hinnehmen muss.

Serienmäßig sind bereits zahlreiche Extras wie Fahrassistenten, beheizbare Außenspiegel und LED-Tagfahrlicht mit an Bord. Mit dem umfangreichen optionalen Zubehör wird aus dem Toyota Auris Touring Sports zudem ein echter Transportkünstler.

Weitere Themen
Toyota Auris Touring Sports: Kompakt-Kombi startet bei 17.150 Euro