Der Toyota Mirai ist das erste Serienauto mit innovativem Brennstoffzellenantrieb. Ab Oktober soll die Limousine auch in Europa verkauft werden – die ersten fünf Exemplare haben schon den Kontinent erreicht.

Selten hat ein Autohersteller eine Pressemitteilung herausgegeben, wenn die ersten Exemplare eines neuen Modells in Europa eingetroffen sind. Toyota nutzt die Gelegenheit aber aus gutem Grund, denn bei den per Schiff angekommenen Fahrzeugen handelt es sich um den Toyota Mirai – das weltweit erste Serienauto mit Brennstoffzellenantrieb. Exakt 15 Jahre nachdem Toyota mit dem Prius das erste Serien-Hybridfahrzeug nach Europa brachte, kommt jetzt der innovative Wasserstoffantrieb für die breite Masse.

Innovation hat ihren Preis

Die 4,89 Meter lange Limousine Toyota Mirai wird ab Oktober in der oberen Mittelklasse gegen die europäische Konkurrenz antreten. Der Preis von voraussichtlich fast 80.000 Euro dürfte aber so manchen potenziellen Käufer abschrecken. Dafür erhält der Fahrer aber ein Stück Automobilgeschichte und das reine Gewissen, nicht ein Gramm CO2 in die Umwelt zu pusten. Der Brennstoffzellenantrieb des Toyota Mirai ist komplett emissionsfrei.

Angetrieben wird der Neuling von einem Elektromotor mit 154 PS. Seine Leistung bezieht der Motor dabei aus einer Brennstoffzelle, in der Wasserstoff mit Sauerstoff reagiert und dabei Energie entsteht. Auf 100 Kilometern soll der Mirai dabei im Mittel 0,76 Kilogramm Wasserstoff verbrauchen. Gemessen an den aktuellen Preisen für ein Kilo Wasserstoff werden in Deutschland so pro 100 Kilometer zwischen sieben und zehn Euro fällig. Eine Tankfüllung soll im Mirai für eine Reichweite von bis zu 650 Kilometer gut sein. Damit erreicht der Mirai ähnliche Werte wie ein herkömmlich angetriebenes Auto.

Messepremiere im September

Seine offizielle Premiere wird der Toyota Mirai dann im September (17. bis 27.) auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt feiern. Im Oktober beginnt die Auslieferung des Brennstoffzellenautos. Toyota möchte 2015 noch 700 Einheiten an den Kunden bringen.

Weitere Themen
Toyota Mirai: Weltweit erstes Serien-Wasserstoffauto landet in Europa