Volkswagen nutzt die Gunst der Stunde und legt zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ein Sondermodell des VW Caddy auf - mit einem maximalen Preisvorteil von rund 5.000 Euro.

VW möchte mit einem Sondermodell des Caddy den Verkauf seines Nutzfahrzeuges ankurbeln. Zu haben ist der Caddy in der Edition "Soccer" in Anspielung auf die Fußball-WM nächstes Jahr als Pkw oder Kastenwagen. Als Basis dienen jeweils die bereits bekannten Ausstattungslinien "Startline" und "Trendline".

Sondermodell des Caddy: Umfangreichere Ausstattung

Die Pkw-Variante des VW Caddy mit der Ausstattungslinie "Startline" kostet wenigstens 13.990 Euro, was einem Preisvorteil von gerundet 4074 Euro entsprechen soll. Merkmale des Sondermodells sind unter anderem spezielle Sitzbezüge im sogenannten Recife-Design - eine Kombination aus bunten Farben und Titanschwarz -, Kopf-Thorax-Airbags sowie ein besonderes Außendekor. Für Vortrieb sorgt ein 86 PS starker 1,2-Liter-TSI-Motor.

Optionales Exterieur-Paket

Der VW Caddy Soccer basierend auf der Ausstattungslinie "Trendline" kommt zusätzlich mit einer Klimaanlage sowie schwarz lackierten Ausströmern daher und beginnt preislich bei 16.750 Euro. Hier verspricht Volkswagen einen Preisvorteil von rund 5.343 Euro. Bei den Motoren stehen alle für die herkömmliche "Trendline"-Version verfügbaren Aggregate zur Auswahl. Diese decken ein Leistungsspektrum von 63 kW bis 103 kW ab und sind optional in einer DSG-, Allrad- sowie BiFuel- oder EcoFuel-Versionen erhältlich.

Weitere Aufwertungsmöglichkeiten für den Pkw sind im Rahmen eines aufpreispflichtigen Exterieur-Pakets lackierte Stoßfänger, Leichtmetallfelgen, abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben und ein Wärmeschutzglas vorn. Der Kastenwagen hingegen schlägt mit den genannten Merkmalen mit mindestens 14.145 Euro zu Buche.

Weitere Themen
VW Caddy Soccer: Sondermodell zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014