Alles zum Thema

Verkehrsregeln

Damit es im Straßenverkehr nicht drunter und drüber geht, hat der Gesetzgeber Verkehrsregeln erlassen. Grundlage der lokalen Regelungen ist in den meisten Fällen das Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr, das die UN-Konferenz zwischen dem 7. Oktober und 8. November 1968 in Wien erarbeitet hat. In dieser sogenannten Wiener Straßenverkehrskonvention ist zum Beispiel beschrieben, dass jedes Fahrzeug oder Zugtier einen Führer haben muss. Außerdem wurden während der Konferenz auch international gültige Verkehrszeichen festgelegt.

In Deutschland sind die Verkehrsregeln in der Straßenverkehrsordnung festgelegt. Bereits am 28. Mai 1934 gab es die ursprüngliche Fassung dieses Regelwerks, die dann am 1. Oktober in Kraft getreten ist. Insgesamt besteht die Straßenverkehrsordnung aus 53 Paragraphen. Die Grundregel ist in Absatz 1 des ersten Paragraphen festgelegt: "Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht."

Weitere wichtige Paragraphen befassen sich mit der Geschwindigkeit, dem Abstand, dem Überholen und der Vorfahrt. So ist zum Beispiel festgelegt, dass innerhalb geschlossener Ortschaften für alle Fahrzeuge eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gilt. Eine weitere Grundregel ist "rechts vor links". Das bedeutet, dass an Kreuzungen derjenige Vorfahrt hat, der von rechts kommt - wenn der Verkehr dort nicht durch Zeichen geregelt wird.

Laut ADAC gab es in Deutschland im Jahr 2005 insgesamt 648 verschiedene Verkehrszeichen, die in 1.800 Kombinationen zusammengesetzt werden konnten. Doch auch mit Zeichen hält sich nicht immer jeder an die Verkehrsregeln. Deshalb kommt es manchmal zu Unfällen. Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft gab es im Jahr 2005 für 89 Prozent aller untersuchten Unfälle nur fünf Ursachen. Hauptursache für Unfälle war demnach die Missachtung der Vorfahrt (26 Prozent). Danach folgten nicht angepasste Geschwindigkeit (22 Prozent), Abbiegen (21 Prozent), Abstand (13 Prozent) und Alkohol (8 Prozent).

Im warmen Sommer steigt auch die Lust, mit seinem Partner intim zu werden. Viele Liebende reizt der Sex im Auto. Doch ist das kribbelnde Erlebnis auf vier Rädern überhaupt erlaubt, wenn das heimische Bett zu langweilig ... 

Am 10. Juni geht es los! Die Fußball-EM in Frankreich ist zum Greifen nah – und zwar im wahrsten Sinne: Denn sämtliche Stadien lassen sich bequem auch von Deutschland aus mit dem Auto erreichen. Die folgenden Tipps sollten ... 

Die Urlaubssaison beginnt und für viele geht es mit dem Auto in die Ferien. Auf vier Rädern urlaubt es sich schließlich flexibler. Damit die Reise in die Berge oder ans Meer (im positiven Sinne) unvergessen bleibt, sollten diese sechs ... 

Strafen bei Rotlichtverstoß

Das passt schon noch! Und zack, schon hat es geblitzt. Ein Rotlichtverstoß im Straßenverkehr ist definitiv kein Kavaliersdelikt, sondern kann gefährlich sein - und teuer. Das gilt für Autofahrer, wie auch für Fußgänger und ... 

In Deutschland gab es 2014 rund 8,6 Millionen Verkehrsverstöße. Die meisten Vorfälle sind auf Geschwindigkeitsmissachtungen zurückzuführen, wobei man es im Norden anscheinend ganz besonders locker mit den ... 

Die Straßenverkehrsordnung ist, wie die meisten Ordnungen und Gesetze in Deutschland, äußerst umfangreich. In ihren Untiefen gibt es Verkehrsregeln, die so gut wie niemand mehr kennt oder man sie höchstens einmal – vor ... 

Zirkusreife Motorrad-Akrobatik

Diese Blitzerfotos sind an Kuriosität kaum zu überbieten. 

Für viele junge Menschen beginnt demnächst ein neuer Lebensabschnitt: Sie werden eingeschult. Die meisten Schulanfänger sind in diesem Alter auch das erste Mal alleine im Straßenverkehr unterwegs. Damit Ihr kleiner ... 

Statistik gibt Auskunft: Punktesünder fahren häufig Porsche!

Das Versicherungsportal "Check24" hat auf Grundlage von Kundenangaben eine interessante Statistik erstellt, die zeigt, welche Automarken von Punktesündern gefahren werden. 

Stilettos und Highheels – beim Crash ist Frau Schuld

GNTM-Juror Jorge Gonzales stöckelt gern mal, Lilly Becker ebenfalls und High Heels sind sowieso ein Hingucker. Doch eine Forsa-Umfrage hat herausgefunden: Frauen mit hohen Hacken am Steuer sind nicht ungefährlich. 

Gelten für die Nutzung einer Smartwatch im Auto die gleichen Regeln wie für das Smartphone? Diese Frage können wohl erst die Gerichte beantworten, es gibt aber schon eine Tendenz. 

Dieses Urteil könnte Konsequenzen haben: Wer mit mehr als 1,6 Promille auf dem Fahrrad erwischt wird, muss nicht nur seinen Führerschein abgeben, sondern dem droht auch ein Radfahrverbot. 

Wer mit dem Auto in den Urlaub fahren und die Fahrräder mitnehmen möchte, nutzt dafür gewöhnlich einen Fahrradträger - entweder auf dem Dach oder am Heck. Beim Beladen der Drahtesel sollten Sie allerdings unbedingt auf ... 

Es wird ernst: Der erste europaweite Blitzmarathon 2015 läuft. In 21 europäischen Ländern jagt die Polizei Temposünder. Wir berichten live vom Geschehen auf den deutschen Straßen. 

Ein Blitzerfoto aus dem Urlaub ist sicher nicht die schönste Erinnerung. Deshalb sollten Autofahrer, die mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen im Ausland unterwegs sind hier besonders aufpassen. 

Insgesamt 21 europäische Länder beteiligen sich am Blitzer-Marathon am Donnerstag, den 16. April 2015. Die ersten deutschen Bundesländer haben jetzt die Standorte für die Blitzerkontrollen bekannt gegeben. 

Bei manchen Notfällen muss es eben schnell gehen, auch wenn man dann gerade im Auto sitzt und zu schnell unterwegs ist. Doch bei welchen Situationen drückt der Gesetzgeber ein Auge zu und welche Begründungen haben vor ... 

Wer von einem Blitzer erwischt wurde und glaubt, einfach eine andere Person als Fahrer angeben zu können, hat sich geschnitten. Eine Falschaussage kann teure Folgen für den Fahrzeugführer haben. 

1 2345
Verkehrsregeln