Beschlagene Scheiben im Auto sind nicht nur nervig, sie erhöhen auch das Unfallrisiko. Doch man kann ihnen vorbeugen, indem man den Innenraum stets trocken hält. Wie das geht, erfahren Sie im Folgenden.

Beschlagene Scheiben sind ein typisches Phänomen der Herbst- und Wintermonate. Denn nur wenn es draußen kalt genug ist, entsteht in feuchten Innenräumen feiner Nebel, der sich an den Fenstern niederschlägt - außer für Wohnungen gilt dies insbesondere auch für die Fahrgastzelle im Auto.

Beschlagene Scheiben nicht abwischen

Den Beschlag abzuwischen, bringt nichts, im Gegenteil: Durch diese Methode kommt es auf der Innenseite von Fenstern zu unschönen Schlieren, die die Sicht genauso behindern wie der Beschlag - das Unfallrisiko erhöht sich. Um das Problem zu lösen, müssen Sie es zwingend an der Wurzel anpacken: Halten Sie den Innenraum Ihres Wagens stets trocken und verhindern Sie, dass beschlagene Scheiben überhaupt erst entstehen können.

Einer der Hauptfaktoren für feuchte Innenräume sind die Personen an Bord. Versuchen Sie, so trocken wie möglich einzusteigen. Klopfen Sie bei Schnee Klamotten und Schuhe gut ab, bei Regen können Sie Ihre nasse Jacke auch in den Kofferraum legen. Legen Sie zusätzlich Papier unter die Fußmatte, eine Tageszeitung etwa. Das Papier saugt die Flüssigkeit im Fußbereich auf.

Auch Windeln können helfen

Es gibt noch weitere Mittel im Kampf gegen beschlagene Scheiben, die Sie bei sich im Haus finden können. "Auto Bild" schlägt zum Beispiel Windeln vor, die Feuchtigkeit aus Ecken saugen. Oder Kaffeepulver: Träufeln Sie ein wenig in eine Schale und stellen diese an eine sichere Stelle auf dem Armaturenbrett. So nehmen Sie unangenehme Düfte aus der feuchten Luft.

Direkt nachdem Sie den Wagen angelassen haben, sollten Sie umgehend auch das Gebläse einschalten. Stellen Sie es auf die höchste Stufe und richten es auf die beschlagenen Scheiben. Schalten Sie, falls vorhanden, auch alle anderen Heizungen ein, beispielsweise an der Heckscheibe oder den Seitenspiegeln. Sie sollten unbedingt einen klaren Blick durch Scheiben und auf Spiegel haben, bevor Sie losfahren.

Ist Ihr Auto mit einer Klimaanlage ausgestattet, dann schalten Sie diese zwar an. Vermeiden Sie jedoch die Umluft-Stufe - die feuchte Luft muss nach draußen und sollte nicht im Wageninneren zirkulieren.

Weitere Themen
Beschlagene Scheiben im Auto: Mit diesen Tipps sorgen Sie für klare Sicht