Wischerblätter unterliegen wie viele Bauteile am Auto einem gewissen Verschleiß. Wie Sie Scheibenwischer austauschen, wenn sie die Scheiben nicht mehr zuverlässig reinigen, lesen Sie hier in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Scheibenwischer austauschen: Darum ist es so wichtig

"Scheibenwischer leisten Schwerstarbeit", erklärt die Sachverständigenorganisation GTÜ. Denn sie müssen im Sommer wie im Winter und bei jedem Tempo zuverlässig funktionieren und die Frontscheibe von Wasser und auch Schmutz befreien. Erledigen Sie diese Aufgabe nicht zufriedenstellend, kann es schnell gefährlich werden. Denn Schlieren oder Verschmutzungen auf der Scheibe nehmen dem Fahrer die Sicht oder schränken diese so stark ein, dass er das Verkehrsgeschehen nicht mehr vollständig überblicken kann.

Damit es gar nicht erst zu einer Verkehrsgefährdung kommt, sollten Sie Ihre Scheibenwischer regelmäßig reinigen und zum Beispiel Insektenreste oder Laub entfernen. Dies sollte mit einem Schwamm und etwas Wasser einfach möglich sein. Stellen Sie jedoch fest, dass die Wischerblätter trotz Reinigung nicht mehr zuverlässig wischen, nicht mehr vollständig auf dem Glas aufliegen oder Schlieren bilden, müssen Sie die Scheibenwischer austauschen.

Schritt eins: Scheibenwischer vom Arm lösen

Bevor Sie die alten Scheibenwischer austauschen können, müssen Sie ihn vom Scheibenwischerarm lösen. Heben Sie also zunächst den Arm von der Scheibe ab, so dass er senkrecht zur Windschutzscheibe steht. Bewegen Sie den Scheibenwischer anschließend in die Horizontale, um ihn vom Arm zu lösen. Dafür müssen Sie bei gängigen Modellen den Kunststoffadapter, der beide Teile miteinander verbindet, leicht zusammendrücken. Anschließend sollten Sie den Scheibenwischer nach unten aus der Halterung ziehen können. Löst sich der Scheibenwischer nicht einfach vom Haken des Arms, müssen Sie den Wischer leicht zur Seite drehen, um ihn vom Haken zu fädeln.

Schritt zwei: Kunststoffadapter anbringen oder tauschen

Haben Sie neue Scheibenwischer zusammen mit den passenden Kunststoffadaptern gekauft, müssen diese zunächst am Scheibenwischer befestigt werden. Sind Sie sich nicht sicher, wie das im Ergebnis aussehen soll, orientieren Sie sich an den alten Scheibenwischern. Sollten Sie neue Scheibenwischer ohne passende Kunststoffadapter gekauft haben, können Sie eventuell die alten Adapter noch einmal verwenden. Seien Sie beim Ablösen von den alten Scheibenwischern jedoch vorsichtig, damit die Adapter nicht beschädigt werden.

Schritt drei: Neue Scheibenwischer anbringen

Das Anbringen der neuen Scheibenwischer inklusive Adapter funktioniert wie das Ablösen der alten Scheibenwischer vom Wischerarm - bloß in umgekehrter Reihenfolge. Führen Sie den Haken des Arms also durch das Scheibenwischergestell hindurch und schieben Sie den Adapter auf den Haken. Dass der neue Scheibenwischer richtig sitzt, erkennen Sie daran, dass er hörbar einrastet. Nun brauchen Sie den Scheibenwischer nur noch zurück auf die Scheibe legen. Um Materialschäden zu vermeiden, lassen Sie ihn besser nicht zurückschnappen, sondern führen Sie ihn auf das Glas.

Weitere Themen
Scheibenwischer austauschen: Der Wechsel in wenigen Schritten erklärt