Wenn Sie ein Auto abschleppen wollen oder selbst eine Pannenhilfe in Anspruch nehmen müssen, gibt es aus Sicherheitsgründen klare Regeln zu befolgen. Worauf Sie beim Abschleppen achten müssen, erfahren Sie im Folgenden.

Wann ist es erlaubt, ein Auto abzuschleppen?

Zunächst gilt: Sie dürfen nur ein Auto abschleppen, wenn eine Notsituation vorliegt. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Teile der Elektronik beschädigt sind oder die Kühlung defekt ist. Kein Grund für das Abschleppen eines Wagen ist Spritmangel. Sollten Sie oder die Person, dessen Fahrzeug Sie abtransportieren wollen, vergessen haben zu tanken, ist es verboten, den Wagen abzuschleppen.

Ein Elektroauto darf ebenso nur in Ausnahmenfällen abgeschleppt werden, da nur wenige Modelle eine Funktion haben, bei der sich Antriebsachse und Getriebe trennen lassen. Die Achse versorgt in den meisten Fällen den Akku mit Energie. Wenn diese Energie von der Achse zum Akku fließt und nicht verbraucht wird, kann es zur Überhitzung und womöglich noch zur Brandentwicklung kommen. Daher sollten Sie bei einem Elektroauto besser gleich einen professionellen Abschleppdienst rufen.

Sicherheitsvorkehrungen

Wenn Sie ein Auto abschleppen gilt als Erstes: Warnblinkanlage anschalten! Sollte diese allerdings auch nicht mehr funktionieren, ist es strengstens verboten, das Fahrzeug abzuschleppen. In solchen Fällen rufen Sie am besten immer sofort die Polizei. Ein Warndreieck auf der Hutablage ist im Übrigen kein Ersatz für die Warnblinkanlage.

Wer und wie weit darf gefahren werden?

Ganz generell sollte nur erfahrener Autofahrer das Fahrzeug abschleppen. Fahranfänger sind mit solch einer Situation oftmals überfordert und es kommt zu Unfällen. Wichtig ist auch: Sie müssen unbedingt den kürzesten Weg nehmen. Wenn der Wagen auf der Autobahn liegen geblieben ist, fahren Sie an der ersten Ausfahrt von der Autobahn ab.

Seil oder Stange zum Autoabschleppen?

Um ein Auto abschleppen zu können, benötigen Sie entweder ein Abschleppseil oder eine Abschleppstange. Das Seil darf eine Länge von fünf Metern nicht überschreiten und muss mit einer gut sichtbaren Fahne erkennbar sein. Eine Abschleppstange ist jedoch vorteilhafter, da sie das Auffahren des abzuschleppenden Fahrzeugs verhindert. Sowohl Seil als auch Abschleppstange sind nur an den dafür vorgesehenen Abschlepphaken des Fahrzeugs zu befestigen. Keinesfalls dürfen Sie die Stoßstange zum Abschleppen des Fahrzeugs nutzen.

Weitere Themen
Auto abschleppen: Worauf Sie bei der Pannenhilfe achten müssen