Ein Geisterfahrer kann lebensgefährlich sein - insbesondere dann, wenn der Falschfahrer auf der Autobahn unterwegs ist. Hier lesen Sie, wie Sie reagieren sollten, falls ein Geisterfahrer in der Nähe ist.

Per Definition bezeichnet man in Deutschland Personen als Geisterfahrer oder auch Falschfahrer, die auf Straßen mit geteilten Richtungsfahrbahnen entgegen der vorgeschriebenen Richtung im Auto unterwegs sind. Solche Fahrer sind eine massive Gefahr für den Straßenverkehr. Besonders auf Autobahnen bei hohen Geschwindigkeiten enden Unfälle, die von Geisterfahrern verursacht werden, oft tödlich.

Tödliche Unfälle durch Geisterfahrer

Wie der ADAC berichtet, sind im Jahr rund 2.000 Geisterfahrer auf den Autobahnen unterwegs. Knapp die Hälfte der Falschfahrer hat sich im Dunkeln in der Autobahnspur geirrt. Am Wochenende nimmt die Gefahr durch Falschfahrer zu: Knapp 40 Prozent aller Geisterfahrermeldungen werden in diesem Zeitraum gemeldet.

Zumeist handelt es sich um junge Leute, die unter Drogeneinfluss am Steuer sitzen, oder aber ältere Menschen, die unter dem Einfluss von Medikamenten stehen. Darüber hinaus sind Geisterfahrer für ungefähr drei Prozent der tödlichen Unfälle auf Autobahnen verantwortlich - im Jahr kommen rund 20 Personen ums Leben.

Wie sollen Sie sich also verhalten, wenn Sie im Radio eine entsprechende Meldung über einen Geisterfahrer in Ihrer Nähe hören?

So reagieren Sie richtig auf Falschfahrer

Wenn Sie die Nachricht von einem Geisterfahrer erreicht, sollten Sie zuallererst die Geschwindigkeit verringern und außerdem die Warnblinkanlage Ihres Autos anschalten. Weiterhin sollten Sie auf dem rechten Fahrstreifen fahren und auf Überholvorgänge gänzlich verzichten.

Wichtig ist auch, dass Sie genügend Abstand zu Ihrem Vordermann halten. Im Notfall ist es legitim, auf den Seitenstreifen auszuweichen. Sofern sich ein Parkplatz in der Nähe befindet, sollten Sie diesen unbedingt ansteuern und dort die Gefahr einfach aussitzen.

Was, wenn Sie selbst ein Falschfahrer sind?

Falls Sie selbst zum Geisterfahrer geworden sind, müssen Sie umgehend die Warnblinkanlage und das Licht einschalten, am nächstgelegenen Fahrbahnrand anhalten und das Fahrzeug abstellen. Verlassen Sie dann das Fahrzeug und gehen Sie hinter die Leitplanke in Sicherheit. Danach müssen Sie zwingend die Polizei alarmieren und auf Hilfe warten.

Weitere Themen
Geisterfahrer auf Autobahnen: Vorsicht, es herrscht Lebensgefahr!