Es muss nicht gleich ein Maserati sein: Auch mit kleinem Geld können Sie einen schönen Sportwagen kaufen. Gebraucht gibt es sogar schon Modelle ab 5.000 Euro.

Nicht nur junge Männer wünschen sich, einen flotten Sportwagen kaufen zu können. Die Faszination von Ferrari, Lamborghini und Konsorten lässt Auto-Enthusiasten in keinem Alter los. Doch spätestens mit dem Berufseinstieg wird den Meisten klar, dass ein fabrikneuer Sportwagen wohl für immer ein Traum bleiben wird.

Sportwagen kaufen: Porsche ab 5.000 Euro

Wenn Sie trotzdem nicht auf einen schnellen Zweisitzer verzichten wollen, sollten Sie sich auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. Ab 5.000 Euro und mit etwas Glück kommen Sie zum Beispiel an einen echten Porsche: Das unterschätzte 924er-Modell aus den 1980er Jahren kostet in solidem Zustand relativ wenig. Aber Achtung: Der Porsche 924 streift nicht nur nach und nach sein "Hausfrauen"-Image ab, sondern wird auch wieder teurer.

Dass die Wertsteigerung beim 924er so rasant verlaufen wird wie beim leistungsstarken Kollegen der 928er-Baureihe, scheint unwahrscheinlich. Der 928er-Porsche, der unter Fans der Marke gleichwohl lange verpönt war, ist in den vergangenen Jahren um geschätzte 50 Prozent im Preis gestiegen. Im Moment liegt ein Porsche 928 in gutem Zustand bei etwa 20.000 Euro.

Gebrauchtpreis stark vom Image abhängig

Das Beispiel Porsche 924 zeigt: In keinem Auto-Segment spielt das Image von Marken und ihren Modellen eine so große Rolle wie bei den Sportwagen. Nissans 350Z etwa erschien Anfang der 2000er und war später ein direkter Konkurrent des 2005 erschienenen Porsche Cayman S. Heute gibt es den Nissan gebraucht für unter 10.000 Euro, der Cayman bewegt sich noch immer bei rund 30.000 Euro.

Auch unter Sportwagen aus Amerika gibt es extreme Preisverfälle. Sowohl ältere Modelle des Chevrolet Camaro als auch des aus "Knight Rider" bekannten Pontiac Firebird können Sie für unter 5.000 Euro vom Gebrauchtwagen-Markt fischen. Der Chrysler Crossfire aus den frühen 2000er Jahren kostet ebenfalls nur noch einen Bruchteil seines Neupreises von über 50.000 Euro: Gebraucht hat er sich bei etwa 12.000 Euro eingependelt.

Abnutzung beachten

Allgemein sollten Sie bei vor allem bei älteren Sportwagen-Modellen auf die Abnutzung von Bremsen, Reifen, Kupplung und Fahrwerk achten. Wegen ihrer hohe Motorleistung reizen viele Sportwagen diese Bereiche oft besonders stark aus.

Weitere Themen
Sportwagen kaufen: Diese flotten Gebraucht-Flitzer gibt es für wenig Geld