Der Winter stellt an die Autofahrer besondere Anforderungen. Ein spezielles Winterfahrtraining kann helfen, auch die kniffligsten Verkehrssituationen sicher zu meistern. Häufig wissen die Autofahrer nämlich nicht, wie sie in Extremsituationen bei Schnee und Eis mit ihrem Fahrzeug reagieren sollten.

Die wenigsten Autofahrer sind gerne im Winter unterwegs. Viele bevorzugen trockene Frühlings- oder Sommertage und fühlen sich dann hinter dem Steuer sicher und geborgen. In der kalten Jahreszeit hingegen fährt immer ein Unbehagen mit, das auf das fehlende Vertrauen der Autofahrer in ihr fahrerisches Können bei extremen Wettersituationen zurückgeht.

Viele Autofahrer kennen den Grenzbereich ihres Fahrzeugs nicht

Im Winter tauchen immer wieder Situationen auf, die Sie vor eine echte Herausforderung stellt. Mit einsetzendem Frost verringert sich die Haftung der Reifen zur Straße, auch wenn Sie mit Winterreifen unterwegs sind. Das Auto kommt leichter ins Schlingern und Sie verlieren leichter die Kontrolle über das Fahrzeug. Auch das Fahren auf einer schneebedeckten Fahrbahn bereitet regelmäßig große Probleme. Jedes Jahr aufs Neue sieht man im Straßenverkehr Autofahrer, die einfach mit ihrem Fahrzeug überfordert sind, aber auch solche, die sich maßlos überschätzen und dadurch sich und andere Verkehrsteilnehmer in große Gefahr bringen.

Viele Autofahrer wissen nicht, wo sich der Grenzbereich ihres Fahrzeugs ist. Oder sie sind sich im Unklaren darüber, wie sich das Fahrzeug in schwierigen Situationen verhält. Damit geht auch die Unsicherheit einher, wie man in den fraglichen Momenten reagieren soll.

Spezielles Winterfahrtraining: Übung macht den Meister

Dem verantwortungsbewussten Autofahrer ist deshalb angeraten, ein spezielles Winterfahrtraining zu besuchen. Die Trainings werden von vielen Institutionen angeboten und zeichnen sich häufig dadurch aus, dass erfahrene Ex-Rennfahrer die Teilnehmer instruieren.

In einem umfassenden Tagesprogramm werden den Teilnehmern wichtige Lektionen rund um das Autofahren im Winter erteilt. Im Vordergrund steht dabei die umfassende Beherrschung des eigenen Fahrzeugs. Im Winterfahrtraining sollen die Teilnehmer lernen, wie sich ihr Fahrzeug in extremen winterlichen Situationen verhält. Sie erlernen, wie sich das Bremsverhalten des Fahrzeugs ändert und wie man im Winter richtig lenkt. Nach dem Lehrgang stellt ein Ausweichmanöver auf Schnee oder Eis kein Problem mehr für Sie dar.

Großzügige Auslaufzonen und viel Platz im Winterfahrtraining sorgen dafür, dass Sie sich völlig sorglos austesten und an den Grenzbereich Ihres Fahrzeugs rantasten können. Mit der einmaligen Teilnahme an einem Winterfahrtraining ist es aber nicht getan. Ein regelmäßiges Durchlaufen eines solchen Programms stellt sicher, dass Sie nicht aus der Übung kommen. Insbesondere bei Erwerb eines neuen Autos bietet es sich an, das Erlernte noch mal aufzufrischen. Fahranfängern ist ein Winterfahrtraining besonders nahegelegt.

Weitere Themen
Spezielles Winterfahrtraining: Die perfekte Vorbereitung auf Extremsituationen