Ob zu Weihnachten, Ostern oder in der Ferienzeit - bevor Sie eine Urlaubsreise mit dem Auto unternehmen, sollte ein gründlicher Fahrzeugcheck auf dem Programm stehen. So verringern Sie das Risiko einer ärgerlichen Autopanne.

Eine Autopanne ist immer frustrierend. Doch gerade auf dem Weg in den Urlaub kann sie die Stimmung enorm trüben und die Laune gründlich verderben. Planen Sie eine Urlaubsreise mit dem Auto ins Ausland, können zudem Schwierigkeiten auftreten, wenn Sie sich um Ersatzteile oder Werkstattleistungen in einer fremden Sprache kümmern müssen. Daher gilt: Vorbeugen ist besser als Reparieren. Vor Fahrtantritt sollten Sie Ihr Auto also noch einmal gründlich unter die Lupe nehmen.

Alles rund um die Räder: Richtige Bereifung wählen und Druck checken

Führt Sie Ihre Urlaubsreise mit dem Auto in kühlere Gefilde, dann sollten Sie eine entsprechende Bereifung wählen. Insbesondere in den Bergen benötigen Sie Winterreifen häufig schon dann, wenn es in flachen Regionen noch nicht kalt genug für den Reifenwechsel ist. Darüber hinaus sollten Sie bei einer Skireise auch an eventuell benötigte Schneeketten denken. Ansonsten dürfen Sie einige steile Passstraßen nicht befahren.

Ist die geeignete Bereifung aufgezogen, kontrollieren Sie den Luftdruck aller vier Räder und füllen Sie insbesondere dann Luft nach, wenn Sie das Auto voll beladen. Die Herstellerangaben finden Sie in der Betriebsanleitung und an Aufklebern auf dem Fahrzeug (im Türrahmen oder der Tankklappe). Für den möglichen Fall einer Reifenpanne empfiehlt sich zudem die Mitnahme eines Ersatzrads. Auch bei Reserve- oder Noträdern ist dann zuvor der Luftdruck zu kontrollieren.

Flüssigkeitsstände prüfen und Lichttest durchführen

Wichtige Flüssigkeitsstände, die Sie natürlich immer im Blick haben, insbesondere aber vor einer Urlaubsreise mit dem Auto noch einmal kontrollieren sollten, sind der Öl- und Kühlwasserstand, das Reinigungswasser in der Scheibenwischanlage sowie der Wasserstand in der Starterbatterie. Führt die Fahrt in kalte Regionen, ist außerdem auf ausreichend Frostschutz zu achten.

Führen Sie im Anschluss einen Lichttest durch - am schnellsten geht dies mit einer zweiten Person, die die entsprechenden Schalter und Pedale bedient. Defekte Glühbirnen sollten Sie selbstverständlich noch vor dem Urlaub austauschen.

Alles Wichtige für die Urlaubsreise mit dem Auto an Bord?

Wer eine Urlaubsreise plant, ist gedanklich häufig nur beim Kofferpacken und überlegt mehrmals, ob er auch alles eingepackt hat. Ähnliche Gedanken sollten Sie sich auch über Ihr Auto machen: Sind Verbandskasten, Warndreieck und Warnweste mit an Bord? Haben Sie für den Fall einer Reifenpanne ein Ersatzrad dabei? Weitere nützliche Utensilien sind Autofeuerlöscher, Taschenlampe, etwas Klebeband, natürlich ausreichend Verpflegung und ein paar warme Decken für den Fall eines Staus im Winter.

Weitere Themen
Urlaubsreise mit dem Auto: Das sollten Sie vor Fahrtantritt kontrollieren