Sie möchten Ihr Auto polieren? Der Handel bietet dafür eine unüberschaubare Vielfalt an. Doch welche Politur ist empfehlenswert für Ihr Auto? Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat einige Mittel unter die Lupe genommen.

Wenn der Glanz des Autos nachlässt, sollten Sie darüber nachdenken, Ihr Auto zu polieren. Doch welche Politur sollten Sie wählen? Empfehlenswert sind Kombiprodukte mit Schleifmittel und Wachsanteil.

Höherpreisige Produkte können sich lohnen

Die GTÜ kommt zu den folgenden Ergebnissen in dieser Kategorie: Besonders empfehlenswert ist das Produkt von Dr. Wack (Polish & Wax). Mit knapp 20 Euro für 500 Milliliter ist es zwar sehr teuer, punktet aber bei Anwendung und Wirkung.

Etwas schlechter bei der Wirkung aber dennoch empfehlenswert ist das Produkt von Liqui Moly (Polieren & Wachs), was vor allem mit einem günstigen Preis von 6,43 Euro für 600 Milliliter punktet.

Platz drei geht an die Caramba Wachspolitur (Wax polish). 250 Milliliter kosten hier 8,29 Euro. Solide Wirkung und recht einfache Anwendung führen zu dem Ergebnis. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt die Sonax Politur (Xtreme Polish + Wax 2 Nano Pro): 17,99 Euro kostet der halbe Liter, die Wirkung auf dem Auto kann sich sehen lassen.

Keine Anwendung bei praller Sonne

Sie sollten solche Produkte niemals in der direkten Sonne auf dem Lack anwenden. Ebenfalls wichtig: kein zu großer Druck und eine gleichmäßige Behandlung. Sollten Sie mit einer Poliermaschine arbeiten: Nie zu lange auf einer Stelle polieren, der Lack kann sich erwärmen und Schaden nehmen.

Weitere Themen
Auto polieren: Das ist laut GTÜ die beste Politur für Ihr Fahrzeug