Mit Autowerbung lässt sich schnell etwas Extrageld verdienen. Allerdings sollten Autofahrer darauf achten, einen seriösen Anbieter aus den vielen Angeboten auszuwählen.

Autofahren ist keine ganz billige Angelegenheit. Neben den Kosten für Sprit und Reparaturen kommen auch noch die für Kfz-Versicherung und Steuern hinzu. Autowerbung bietet hier eine gute Möglichkeit, den Batzen an Festkosten etwas zu verringern. Fahrzeughalter können ihr Auto einfach mit Werbung bekleben und somit für sich arbeiten lassen. Nebenbei fällt noch ein kleiner finanzieller Obolus für die Portokasse ab.

Autowerbung - aufs Kleingedruckte achten

Um an Autowerbung zu kommen, können sich Autofahrer an verschiedene Anbieter wenden. Allerdings sollte dabei auf die Seriosität des Angebots geachtet werden. Besonders im Internet gibt es viele Firmen, die hohe Einnahmen mit Autowerbung versprechen - bis zu 300 Euro sind dagegen realistisch.

Experten raten daher, sich ausführlich über den jeweiligen Anbieter zu informieren und das Kleingedruckte im Vertrag zu lesen. Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die persönlichen Daten nicht an Dritte weitergegeben werden und die Vertragslaufzeit nicht unnötig lang ist. Auch die Kündigungsfrist des Vertrags kann ein Stolperstein sein. Verlangen Anbieter von Autowerbung eine Anmeldegebühr, spricht das häufig für ein unseriöses Angebot.

Autowerbung - zwei Modelle

Die bekannteste Art von Autowerbung ist sicherlich die Fahrzeugbeschriftung. Hierbei werden auf bestimmten Karosserieflächen oder auf der Heckscheibe Aufkleber aufgetragen. So wird das eigene Fahrzeug zu einer Art fahrendem Werbebanner.

Die zweite Möglichkeit ist die Kennzeichenwerbung, wie sie von vielen Autohäusern benutzt wird. Da es sich hierbei aber um eine sehr dezente Form der Werbung handelt, bringt die Autowerbung auf Kennzeichen auch weniger Geld als die Fahrzeugbeschriftung.

Anbieter von Autowerbung

In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter von Autowerbung. Zu den Bekanntesten zählen unter anderem die Deutsche Post Autowerbung, ActiveCar, carexy.de und Premium-Autowerbung.de. Darüber hinaus gibt es aber noch zahlreiche lokale Firmen. Selbstverständlich kann auch jeder selbst Autowerbung bei einer Druckerei in Auftrag geben und selbst nach fahrenden Werbeträgern Ausschau halten.

Weitere Themen
Wer bietet Autowerbung an? Schnell verdientes Geld mit Aufklebern!