Gerade nach langen Reisen mit dem Auto finden sich häufig Flecken auf den Polstern wieder. Das sieht unschön aus und ist auch ärgerlich. Umso besser, wenn Sie wissen, wie Sie die Fleckenteufel wieder loswerden.

Wenn Familien mit dem Auto in den Winterurlaub fahren, dann werden die Sitzpolster im Fahrzeug häufig in Mitleidenschaft gezogen. Krümel sind dabei noch das kleinste Problem. Schwieriger wird es, wenn Saft oder Limonade auf den Sitzen unschöne Flecken hinterlassen. Sind auch noch Hunde mit an Bord, dann finden sich oftmals auch die Pfotenabdrücke auf dem Stoff wieder. Allerdings gibt es ein paar Tricks, mit denen Sie die Flecken nach der Heimkehr schnell wieder entfernen können.

Grundlegende Tipps zum Reinigen von Polstern

Von scharfen Putzmitteln sollten Sie in jedem Fall absehen. Diese hinterlassen häufig Spuren in den Polstern. Auch wenn der eigentliche Fleck dann weg ist, können die Sitze ausbleichen oder der Stoff dünn werden. Milde, pH-neutrale Reiniger sind hier empfehlenswert. Generell gilt: Je schneller Sie aktiv werden und dem Fleck zu Leibe rücken, desto einfacher lässt er sich entfernen. Starkes Rubbeln sollten Sie allerdings vermeiden, da dies dazu führen könnte, dass Sie den Dreck noch tiefer ins Gewebe reiben.

Feucht, aber nicht zu nass reinigen

Experten raten dazu, relativ wenig Wasser zu benutzen. Ein feuchter Lappen reicht in der Regel für den Start völlig aus, zumal die Polster dann schneller trocken und sich nicht mit Wasser vollsaugen. Am effektivsten sind spezielle Nass-Sauger, mit denen die Polster gut gereinigt werden können. Diese Geräte können im Autofachhandel gekauft oder teilweise auch gemietet werden.

Reinigungstipps für Härtefälle

Kaugummi gehört zu den Klassikern in Polstern. Nach wie vor ein guter Tipp zum Entfernen sind Eisspray und ein Scheibenkratzer. Kaffeeflecken lassen sich dagegen schon mit einem milden Allzweckreiniger und klarem Wasser lösen. Bei Schimmel und Milch sind heißes Wasser, Essig und Desinfektionsmittel ergiebig (in dieser Reihenfolge). Auch bei eingeklebten Bonbons hilft meistens schon heißes Wasser auf einem Tuch weiter. Fettflecken sollten dagegen zunächst mit einem feuchten Lappen abgetupft und anschließend mit einem speziellen Fleckenlöser bearbeitet werden.

Weitere Themen
Nach der Fahrt in den Winterurlaub: So werden Sie Flecken in Polstern wieder los