Bei Edeltuner Novitec kennt man sich mit noblen Sportwagen besonders gut aus. Diesmal hat es den McLaren 570GT erwischt. Der schnelle Brite bekommt neben einer satten Leistungsspritze auch noch ein Aerodynamik-Paket aus Carbon verpasst. Doch das ist noch nicht alles.

Mit dem McLaren 570GT haben die Briten im vergangenen Jahr eine adäquate Alternative zu hiesigen Sportwagen wie dem Porsche 911 Turbo auf den Markt gebracht. Komfort und Zweckmäßigkeit sollen laut Hersteller mit atemberaubenden Fahrleistungen einhergehen. Doch Tuner Novitec scheint das dann doch etwas zu viel des Guten zu sein. Dank eines neuen Tuningpakets mutiert der kraftstrotzende Gentleman auf Wunsch zum Hulk - mit beeindruckenden Kraftreserven.

McLaren 570GT mit mehr Power

Den Anfang macht Novitec wie gewohnt beim 3,8-Liter-V8-Biturbo des McLaren 570 GT. Mithilfe der "N-Tronic-Module" des Tuners wird das elektronische Motormanagement, sprich die Kennfelder von Einspritzung, Zündung und Ladedrucksteuerung modifiziert. Außerdem spendiert man eine neue Sportabgasanlage mit abgeschrägten Endrohren. Infolge spuckt das Aggregat stolze 646 PS und bis zu 692 Newtonmeter Drehmoment aus. Das sind immerhin 76 PS und 92 Newtonmeter mehr als die Serienversion zu bieten hat.

Die zusätzliche Leistung kann der Fahrer über ein spezielles Active Dynamic Panel abrufen. Die Sprintzeit auf Tempo 100 verbessert sich dann um 0,4 auf glatte 3,0 Sekunden. Bei der Höchstgeschwindigkeit mit 335 km/h drin - immerhin prestigeträchtige sieben Stundenkilometer mehr.

Von Understatement keine Spur

Allein mit Leistung muss man Novitec aber nicht kommen. Und so wird dem McLaren 570GT auch noch ein umfangreiches Aerodynamik-Paket aus Carbon spendiert. Darin enthalten sind neue Front- und Heckspoiler, Seitenschweller und Abdeckungen für die seitlichen Lufteinlässe - allesamt im Windkanal optimiert.

Für weiteren optischen Feinschliff können sich Kunden außerdem für neue "MC1"-Schmiederäder im Doppelspeichen-Design entscheiden. Erhältlich in den Größen 20 und 21 Zoll sollen die Räder nebenbei auch noch leichter sein als die serienmäßigen Leichtmetallfelgen. Abgerundet wird das Tuningprogramm durch einen Satz neuer Sportfedern, die den McLaren um 30 Millimeter Richtung Asphalt absenken.

Wer sich für die kompletten Umbaumaßnahmen von Novitec am McLaren 570GT entscheidet, muss für das Gesamtpaket immerhin 45.220 Euro auf den Tisch legen. Hinzukommt kommt der Grundpreis für den britischen Sportwagen von mindestens 195.350 Euro.

Weitere Themen
Grünes Monster: Bei Novitec mutiert der McLaren 570GT zum Hulk