Heico Sportiv gibt dem neuen Volvo XC60 die Sporen: Mit verschiedenen Leistungskits sowie einem passenden Optikpaket mutiert das Mittelklasse-SUV zum echten Sportsmann. Auf Wunsch bekommt auch der Innenraum eine Sonderbehandlung des Tuners aus Weiterstadt.

Wer Volvo fährt, ist in erster Linie ein Vernunftmensch – so oder so ähnlich wurden Fahrer der schwedischen Marke in der Vergangenheit beschrieben. Denn Volvo stand lange Zeit für solide Technik, aber ein eher biederes Blechkleid. Spätestens mit dem Design-Neustart der Schweden, welcher mit dem XC90 seinen Lauf nahm, ist die Sache eine andere: Man fährt das Auto mitunter vor allem wegen seines Designs und dem modernen Infotainment. Der deutsche Volvo-Traditionstuner Heico Sportiv greift das Thema nun auf und bietet maßgeschneidertes Tuning für das neue Midsize-SUV XC60 an.

Volvo XC60 von Heico Sportiv: Tuning für Benziner und Diesel

Angefangen mit einem Leistungskit für den D5-Motor, der in der Serie 235 PS leistet und 480 Newtonmeter Drehmoment bietet: Nach der Kraftkur gibt es zusätzliche 23 PS und 50 Newtonmeter, was 258 PS und 530 Newtonmeter bedeutet. Immerhin eine ganze Sekunde will der Tuner damit beim Sprint auf Tempo 100 schneller sein. Die Höchstgeschwindigkeit soll auf 230 km/h ansteigen.

20 Zusatz-PS gibt es auch beim Volvo XC60 T6 von Heico Sportiv: Der Benziner leistet fortan 340 PS und stemmt satte 470 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Auch hier soll knapp eine Sekunde bei der Beschleunigung auf Landstraßentempo eingespart werden. Das Gleiche gilt für den T8: Der Hybridantrieb im XC60 kommt nach der Behandlung auf eine Systemleistung von 427 PS, die Spurtzeit soll um 0,9 Sekunden sinken, der Top Speed bleibt mit 230 km/h jedoch unverändert.

21-Zoll-Felgen und Soundmodul für bassigen V8-Sound

Eine sportliche Optik besorgen neue Leichtmetallfelgen im Fünfspeichen-Design der Dimension 21 Zoll. Auf Wunsch liefert Heico Sportiv allerdings auch 20 oder 22 Zoll große Versionen. Zur Tieferlegung des Luftfahrwerkes hat der Tuner ein Modul entwickelt, das den XC60 im Vergleich zum Serien-Setup jeweils um 30 Millimeter näher an auf die Straße bringt. Wer das konventionelle Stahlfahrwerk besitzt, bekommt auf Wunsch einen Satz kürzere Federn.

Für sonoren Sound hält das Unternehmen darüber hinaus ein Soundmodul bereit, das den Vierzylinder-Triebwerken auf Knopfdruck die Klanggewalt eines V8-Motors verleihen soll. Auch im Innenraum legt Heico Sportiv auf Wunsch Hand an: Ein neu gestaltetes Sportlenkrad sorgt für bessere Griffigkeit und eine coolere Optik. Zu den Preisen für das komplette Tuningkit oder einzelne Optionen gibt es bislang noch keine Informationen. Das Basisfahrzeug, ein serienmäßiger Volvo XC60, schlägt mit mindestens 46.250 Euro zu Buche.

Weitere Themen
Volvo XC60 von Heico Sportiv: Scharfgemachtes Schweden-SUV mit bis zu 427 PS