Inden Design zählt längst zu den Spezialisten, wenn es um getunte Mercedes-Modelle geht. Jetzt hat sich die Firma um Gründer Joe Inden mal wieder mit reichlich Kreativität einem neuen Projekt gewidmet. Der Mercedes-Benz S 63 AMG von Inden Design kommt mit zahlreichen Umbauten außerhalb wie innerhalb der Karosserie.

Die Kreativität kennt bei Inden Design keine Grenzen, das hat der exklusive Veredler mit Sitz in Rennerod schon ein ums andere Mal bewiesen. In diesem Fall hat man sich an den Mercedes-Benz S 63 AMG gewagt – die Langversion der Power-Sänfte mit Businessausstattung und Panoramadach wohlgemerkt. Das wertvolle Ausgangsmodell, für das bereits ein Neupreis von mindestens 238.000 Euro fällig wird, wurde mit zahlreichen Umbauten komplett auf links gekrempelt und präsentiert sich nach dem Umbau als brutaler Tiefflieger.

Luxusliner mit mächtigem Bodywork

Der in Mystik-Weiß lackierte S 63 AMG wurde unter anderem mit einem dezenten Spoiler sowie einem mächtigen Diffusor im Heckbereich versehen. Letzterer wird perfekt ergänzt durch markante Endrohre, die der "Black Series" entliehen wurden. Ebenfalls im Heckbereich, allerdings seitlich, bekam der Mercedes-Benz S 63 AMG von Inden Design im Rahmen einer umfangreichen Operation eine Verbreiterung um satte fünf Zentimeter verpasst. Nötig war dafür gleich ein ganzes Umrüstpaket, unter anderem bestehend aus neuem Schwelleraufsatz, Türaufsatz, Seitenteilaufsatz und Stoßstangenaufsatz.

Darüber hinaus lackierten der Edel-Tuner sämtliche chromfarbenen Bauteile von den Fensterleisten, über die Türgriffe, bis hin zu den Details am Kofferraum schwarz. Abgerundet wird der unangepasste Auftritt des S 63 AMG durch eine sowohl optisch als auch fahrtechnisch perfekt abgestimmte Rad-Reifen-Kombination (10,0Jx22 mit 265/30R22 vorne und 12,0Jx22 mit 315/25R22 hinten). Hinzu kommt, dass sich das Fahrwerk je nach Fahrzustand und Untergrund per Knopfdruck aus dem Cockpit regulieren lässt. Das Lenkrad verfügt hierfür über eine eigens installierte und höhenverstellbare Steuereinheit, die den getunten Luxusliner auf Wunsch bis auf wenige Millimeter am Asphalt schnüffeln lässt.

700 PS und mächtiger Klang

Und weil es mit einer gewaltigen Optik allein heutzutage nicht mehr getan ist, ließ Inden Design auch noch den Motor des S 63 AMG auffrisieren. MKB entlockte dem Aggregat üppige 700 PS. Damit leistet die S-Klasse von Inden Design über 100 PS mehr als ein serienmäßiger S 63 AMG (585 PS). Abgerundet wird die Tuning-Kur von einer elektronisch gesteuerten Klappenabgasanlage aus dem Hause Capristo, die der einzigartigen S-Klasse auf Wunsch einen markerschütternden Klang verleiht.

Weitere Themen
Mercedes-Benz S 63 AMG von Inden Design: Diese S-Klasse macht dicke Backen