Für Fans außergewöhnlich robuster Fahrzeuge stellt Toyota auf der SEMA 2013 in dieser Woche sechs sehenswerte Tuning-Modelle vor. Vom 5. bis zum 8. November sind die passend zu den Themen "Rallye" und "Outdoor" modifizierten Showcars auf der amerikanischen Tuningmesse in Las Vegas zu bewundern.

Im Rahmen der "Toyota Dream Build Challenge" hatten zahlreiche Sportshops und Athleten sieben Wochen Zeit, automobile Konzepte zu entwickeln, die ihre jeweilige Sportart und das aktive Leben drumherum erleichtern würden. Herausgekommen sind zwei Rallye-Cars und vier ungewöhnliche "Nutzfahrzeuge", die mit speziellen Extras wie einem Zelt auf dem Dach, einem Schneepflug oder Transportmöglichkeiten für Skier, Motocross-Bikes oder Jetskis aufwarten.

Aus dem Toyota Tundra wird der "Let's Go Moto"-Tundra

Eines der SEMA 2013-Highlights ist ein aufgemotzter Toyota Tundra, der als "Let's Go Moto"-Tundra einem Motocross-Bike in einer maßgeschneiderten Metallbox Platz bietet. Und da es dem Motocross-Fahrer und seinem Team unterwegs an nichts mangeln soll, kommt der modifizierte Toyota zudem mit drei Fernsehern an den seitlichen Schwingtüren, einem Kühlschrank und natürlich ordentlich Platz für benötigte Werkzeuge daher. Mittels des integrierten "Power Washers" wird das Bike nach dem Rennen wieder auf Hochglanz gebracht und der Helm des Fahrers kann in der Zeit auf dem integrierten Helmtrockner trocknen.

Die fünf anderen Tuning-Fahrzeuge von Toyota sind unter anderem dem Wintersport, dem BMX-Sport, dem Radsport sowie dem Rallyesport gewidmet und können oben links in der Galerie bestaunt werden.

Weitere Themen
Extrem-Tuning: Toyota zeigt auf der SEMA 2013 spektakuläre "Nutzfahrzeuge"