Die Tuningschmiede Brabus hat sich mit der Initiative "Tune It! Safe!" zusammengetan und den Gesetzeshütern von Dubai einen spektakulären Mercedes G 63 AMG im Polizei-Look spendiert.

Hierzulande sorgen die getunten Polizeifahrzeuge der Initiative "Tune It! Safe!" schon seit Jahren auf den wichtigsten Messen für Aufsehen. Jetzt "expandiert" die Initiative in die Vereinigten Arabischen Emirate und beschenkt die Polizei von Dubai mit einem brachial aufgemotzten Mercedes G 63 AMG, der in Zusammenarbeit mit dem Bottroper Tuner Brabus entstand. Ziel der Initiative ist es, auch in Übersee für ein legales und sicheres Tuning zu werben.

G-Klasse mit stattlichem Breitbau

Das spektakuläre Polizeifahrzeug basiert auf dem Tuningmodell Brabus B63S - 700 Widestar. Damit den Kriminellen schon beim Anblick des aufgebrezelten Mercedes angst und bange wird, kommt die G-Klasse mit einem ansehnlichen Breitbau-Bodykit für die Karosserie und mächtigen 23-Zoll-Walzen daher. Für Authentizität sorgen grüne Streifen und Polizei-Schriftzüge an der Front und den Seiten.

700 PS sorgen für reichlich Vortrieb

Auch unter der Haube des Mercedes G 63 AMG geht es ordentlich zur Sache: Der serienmäßige 5,5-Liter-V8 wurde von 545 PS auf satte 700 Pferdestärken hochgeschraubt. Dermaßen stark motorisiert ist der Sprint auf Tempo 100 bereits nach 4,9 Sekunden erledigt. In der Spitze reicht es für 240 km/h.

Einen Haken hat das Ganze allerdings: Der getunte Mercedes geht nicht in den richtigen Polizeidienst, sondern dient nur als Aufklärungsfahrzeug im Sinne der Tuning-Sicherheit. Dennoch dürften der Polizei-G-Klasse die Blicke auf der Dubai International Motor Show (5. bis 9. November) sicher sein - dort feiert der Mercedes seine Publikumspremiere.

Weitere Themen
Total verrückt: Aufgemotzter Mercedes G 63 AMG im Polizei-Dress