Wem der BMW 3er nicht stark genug ist, der leistet sich einen werksgetunten BMW M3. Mit dem G-Power M3 Hurricane RS treibt der bayrische BMW-Tuner die Leistung des Sportlers nun auf die Spitze. Satte 720 PS sind für knapp 50.000 Euro möglich.

Bei diesem brachial getunten BMW ist sogar der Motor ein Hingucker: In einem knalligen Orange leuchtet das Aggregat, das nach der Kraftkur von G-Power über 4,6 statt vier Liter Hubraum verfügt. Im Zusammenspiel mit dem kraftvollen Kompressorsystem, den verstärkten Kolben und Pleuel sowie einem maßgeschneiderten Kühlerkreislauf kommt der V8 des G-Power M3 Hurricane RS auf beeindruckende 720 PS. Das maximale Drehmoment wächst mit: Statt serienmäßig 400 Nm ziehen nun bis zu 700 Nm an der Kurbelwelle.

Tempo 100 in unter vier Sekunden

Da das Gewicht mit dem Einbau des Kompressorsystems und den Motormodifikationen steigt, montiert G-Power zusätzlich eine Titanabgasanlage, die einen Gewichtsvorteil von 26 Kilogramm gegenüber dem Serienauspuff mitbringt. So ausgerüstet verbessern sich die Fahrwerte des vielleicht stärksten BMW 3er aller Zeiten spürbar: Der Sprint auf Tempo 100 ist in 3,7 Sekunden absolviert - rund eine Sekunde schneller als beim Serien-M3 (E92). Die 200-km/h-Marke ist nach nur 9,5 Sekunden geknackt und maximal sind beim G-Power M3 Hurricane RS 340 statt 250 km/h möglich.

Gewichtsreduktion mittels Aerodynamikpaket

Teil des Erfolgsrezepts ist neben der Leistungsspritze auch das Aerodynamik-Paket, das das Gewicht im Vergleich zum herkömmlichen BMW M3 weiter senkt und den Wagen windschnittiger macht. Der aufgemotzte Bayer kostet inklusive Optik- und Leistungstuning sowie einem neuen Fahrwerk, 20-Zoll-Radsätzen und einer Keramikbremsanlage 191.800 Euro. Alternativ ist auch nur das Kompressorsystem für 49.564 Euro erhältlich.

Weitere Themen
G-Power M3 Hurricane RS mit 720 PS: Der stärkste BMW 3er aller Zeiten?