So einen BMW hat die Welt garantiert noch nie gesehen: Auf einer chinesischen Import- und Export-Messe zog ein BMW Z4 im Drachen-Look alle Blicke auf sich.

Als Autofan ist man ja so manch ungewöhnliches Tuning aus dem asiatischen Raum gewohnt. Aber dieser mythisch angehauchte BMW Z4 schießt wirklich den Vogel - oder besser: den Drachen - ab. Zu sehen war der ungewöhnliche Drachen-BMW auf einer Import- und Export-Messe in der Provinz Guangdong in China.

Goldener BMW Z4 mit Drachenflügeln

Die goldene Lackierung des BMW Z4 allein wäre schon auffällig genug. Doch damit hat es sich noch lange nicht. Nahezu der komplette Wagen ist mit Drachenelementen überzogen. Die Drachenskulptur besteht aus tausenden angemalten Knochenteilen des Wildyaks, einer chinesischen Rinderart, die in feinster und aufwendiger Handarbeit zusammengeschustert wurden. Selbstverständlich verfügt der BMW Z4 auch über Flügeltüren, an denen Drachenflügel befestigt sind.

Selbst vor dem Interieur wurde nicht haltgemacht: Auch das Armaturenbrett und die Mittelkonsole sind mit Drachenelementen verziert. Stellen sich abschließend noch die Fragen, ob das "Drachentuning" dem BMW Z4 zu mehr Leistung verholfen hat, und ob eingefleischte BMW-Fans beim Anblick des getunten BMWs jetzt weinen oder lachen sollen.

Weitere Themen
Totaler Kitsch oder beeindruckende Kunst? BMW Z4 mutiert zum goldenen Drachen