Erst vor wenigen Wochen feierte der neue Porsche Macan seine Weltpremiere fast zeitgleich auf der Tokyo Motor Show und der LA Auto Show. Doch schon jetzt hat die russische Tuningschmiede Topcar ein optisches Tuning-Paket für das Kompakt-SUV geschnürt. Zur Wahl stehen zwei verschiedene Bodykits.

Die Leistung des nigelnagelneuen Porsche Macan lässt Topcar vorerst unangetastet. Stattdessen schneidern die Tuner dem Kompakt-SUV aus Zuffenhausen zunächst ein maßgeschneidertes Bodykit auf den Leib. Die Preise für den Umbau mit aerodynamisch optimierten Komponenten starten bei 14.620 Euro.

Mächtig viel Carbon für den neuen Porsche Macan

Das Bodykit von Topcar umfasst neben einer modifizierten Frontschürze mit Spoilerlippe und einer neuen Heckschürze mit Diffusor auch Verbreiterungen für die Kotflügel, Seitenschweller sowie einen Heckspoiler. Sämtliche Anbauteile entstehen aus Carbon - wobei der Kunde die Wahl hat, ob es sich um Sichtcarbon handeln soll, oder ob der Kohlefaseranzug grundiert wird. Mit Sichtcarbon steigt der Preis für den Maßanzug auf 18.270 Euro.

Das erste Fahrzeug mit dem Bodykit will die russische Tuningschmiede im Frühjahr 2014 präsentieren. Schließlich rollt auch der Porsche Macan erst im April 2014 zu den Händlern. Derweil feilt Topcar dann noch an der passenden Leistungsspritze sowie Angeboten für den Innenraum. Im Serientrimm startet das Zuffenhauser Kompakt-SUV preislich bei 57.930 Euro.

Weitere Themen
Kaum vorgestellt, schon getunt: Porsche Macan bekommt Bodykit von Topcar