Der US-Sportwagenbauer und -veredler Saleen wird sich bald an der neuen Version des Ford Mustang austoben. Einen ersten Blick, der verrät, wie die Front des Muscle-Cars nach der Bearbeitung aussehen wird, gewährt das Unternehmen bereits jetzt.

Schon bei den vergangenen Ford Mustang-Generationen hat Saleen Hand angelegt. Zuletzt hatte die Firma aus Irvine, Kalifornien, die auch selbst Sportwagen herstellt, die 2005er-Version des legendären Muscle-Cars modifiziert. Via Twitter veröffentlichte Saleen jetzt ein Bild, das die überarbeitete Front des kommenden Ford Mustang S302 zeigt. Typisch für die Kalifornier ist die große Lufthutze auf der Motorhaube. Der Kühlergrill wird breiter, das namensgebende Symbol des Mustangs wird durch einen dezenten Saleen-Schriftzug an der Seite ersetzt. Insgesamt wirkt die überarbeitete Version noch bedrohlicher als das Original.

Ford Mustang ab Frühjahr 2015 in Europa erhätlich

"Die erste große Überarbeitung des Ford Mustang seit 2005 nehmen wir zum Anlass, um sowohl beim Design als auch bei der Performance die Grenzen des Fahrzeugs auszureizen", schreibt Saleen zum ersten Bild der neuen S302-Front. Welche weiteren Maßnahmen der Tuner angehen wird, will er zu gegebener Zeit verkünden.

Ende 2014 wird Ford mit der Auslieferung des neuen Mustang in den USA beginnen, voraussichtlich ab Frühjahr 2015 ist das Muscle-Car dann auch in Europa erhältlich. Als Motorisierung stehen drei Benziner mit 305, 309 und 426 PS zur Verfügung.

Weitere Themen
Neuer Ford Mustang unter dem Messer: Saleen zeigt modifizierte Front des S302