Traditionell sorgt der US-Veredler Shelby dafür, dass der Ford Mustang noch ein bisschen wilder wird. So auch beim neuen Shelby Super Snake, einem Ford Mustang GT mit amtlichen 750 PS.

Mustang-Werkstuner Shelby hat sich den neusten Mustang GT vorgeknöpft und das Pony Car einer gründlichen Generalüberholung unterzogen. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf den 5,0-Liter-V8-Motor gelegt, der bereits in der Serienversion des Mustang GT sportliche 421 PS und ein Drehmoment von 524 Newtonmeter auslöst. Die Pony-Car-Spezialisten entlocken dem Triebwerk allerdings beachtliche 750 Pferdchen – ein Plus von sage und schreibe 329 PS. Weitere Fahrwerte bleiben die Amis bisher allerdings schuldig.

Aus einem Pony eine Schlange machen

Ist der Ford Mustang GT im Serientrimm bereist ein echter Heißsporn, wird er bei Shelby zum giftigen Reptil. Neben der Motorleistung legt der Werkstuner aus den USA auch an der Karosserie Hand an. Ein neues Performance-Fahrwerk soll rasante Fahrmanöver garantieren, ein spezieller Shelby-Tuning-Kit für eine deutlich aggressivere Optik sorgen – inklusive 20-Zoll-Felgen, neuen Front- und Heckschürzen, breiteren Seitenschwellern, einem kleinen aufgesetzten Heckspoiler und einem verbreiterten Powerdome auf der Motorhaube. Laut Hersteller soll der Super Snake so auch auf der Rennstrecke eine gute Figur machen.

Exakt 300 Modelle des Shelby Super Snake will der US-Tuner 2015 auflegen, danach ist Schluss. Die Kosten für den exklusiven Umbau betragen exakt 49.995 US-Dollar, exklusive der Basis. Einen herkömmlichen Ford Mustang GT müssen sich Interessenten schon vorher anschaffen und Shelby zur Verfügung stellen.

Weitere Themen
Shelby Super Snake: Werksgetuntes Muscle-Car mit satten 750 PS vorgestellt