Leistungsdoping für den Ingolstädter: Abt nimmt sich den Audi TTS zur Brust und verpasst dem Sportwagen neben einigen Karosserie-Anbauteilen und Modifikationen fürs Fahrwerk zusätzliche Pferdestärken.

Ab Werk ist der Audi TTS mit 310 PS sicherlich nicht untermotorisiert. Ein paar Pferdestärken mehr dürfen es dann aber doch sein, so die Überlegung von Abt. Kurzerhand schraubt die Tuningschmiede den Zwei-Liter-TFSI auf 370 PS und 460 Nm (Serie: 380 Nm) in die Höhe. Obendrauf bietet der Veredler eine 6-Kolben-Sportbremsanlage an. Wer den herkömmlichen Audi TT sein Eigen nennt, der serienmäßig "nur" 210 PS auf den Asphalt bringt, der kann Abt ebenfalls einen Besuch abstatten und sich 80 zusätzliche Pferdestärken einpflanzen lassen.

Aufgebrezelter Audi TTS: Brachialerer Auftritt

Damit die hinzugewonnene Kraft im Motorraum auch angemessen auf die Straße kommt, bietet Abt Fahrwerksfedern und Sportstabilisatoren sowie Spurverbreiterungen um 24 oder 30 Millimeter an. Für einen aggressiveren Auftritt sollen darüber hinaus unter anderem ein Frontschürzenaufsatz mit abgesetzter Spoilerlippe, neue Spiegelkappen, ein Heckflügel und ein Heckschürzeneinsatz sorgen. Den Kontakt zum Asphalt stellen speziell designte Leichtmetallfelgen in 18, 19 oder 20 Zoll her. Abgerundet wird das Audi-Tuning mit Vollfolierungen in Glanz, Matt, Pearl oder Metallic.

Weitere Themen
Audi TTS mit 370 PS: Abt motzt den Ingolstädter Überflieger auf