Italienische Automobilkunst trifft auf deutsches Tuninghandwerk: Novitec nimmt sich den Lamborghini Huracán zur Brust und spendiert der Edel-Flunder ein umfassendes Tuningpaket.

Vor wenigen Monaten trat der Lamborghini Huracán die Nachfolge des Gallardo an. Mittlerweile Zeit genug also für die hiesigen Veredler, dem Stier auf Rädern noch mehr Pep zu verpassen. Ein recht großzügiges Paket für den Boliden hat jetzt das Unternehmen Novitec geschnürt.

Bulligerer Auftritt

Die Frontpartie des Lamborghini Huracán hübscht der Tuner mit einem Spoiler, einem zentralen Frontschwert und Sideflaps für die serienmäßig verbaute Schürze auf. Die Motorhaube verfügt nun über zwei Dachhutzen und an den Seiten kommen neue Schweller, Spiegelcover und Lufteinlässe an den hinteren Fenstern zum Einsatz. Letztere verbessern die Luftzufuhr zum Motorraum.

Das Heck des Italo-Sportlers wertet Novitec mit einem neu designten Flügel und Diffusor sowie mit Blenden für die Rücklichter auf. Optional gibt es auch eine dezentere Lösung mit Heckspoilerlippe. Eine besondere Kofferraumhaube mit einem integrierten Luftschacht soll darüber hinaus den Auftrieb an der Vorderachse reduzieren und die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten optimieren. Den Kontakt zur Straße stellen Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen in 20 und 21 Zoll her. Am Fahrwerk gibt es ebenfalls Modifikationen: Sportfedern lassen den Zweisitzer um rund 35 Millimeter näher am Asphalt kauern.

Satter Sound über Abgasklappensteuerung

Die Leistung des Lamborghini Huracán lässt Novitec zwar unberührt (Serie: 610 PS). Für ein noch eindrucksvolleres Klanggewitter des V10-Triebwerks sorgt dafür aber eine Sportauspuffanlage mit oder ohne Soundmanagement über eine Abgasklappensteuerung. Preise für das Tuning sind nicht bekannt. Das Basismodell kostet mindestens 201.750 Euro.

Weitere Themen
Ausgehanzug für den Lamborghini Huracán: Novitec peppt den rasenden Stier auf