Der Camaro von Chevrolet ist bereits ab Werk nicht gerade untermotorisiert. US-Tuner Hennessey bietet jedoch ein irres Leistungskit für das Muscle-Coupé an, dass mit 700 PS und 850 Newtonmeter Drehmoment für Sprint-Rekorde gut sein soll.

Die Tuningspezialisten aus Texas haben auch für die sechste Generation des Chevrolet Camaro eine Leistungseskalation im Programm: Mittels eines großvolumigen Kompressors erhöhen sie die Power des Sportcoupés auf gewaltige 700 PS. Durch die Zwangsbeatmung ergibt sich darüber hinaus ein brachiales Drehmoment von 850 Newtonmetern. Diese Performance soll den fast 1,8 Tonnen schweren Camaro HPE 700 in nur 3,4 Sekunden auf 100 km/h katapultieren.

Über-Camaro auch in Deutschland erhältlich

Der bis zu 320 km/h schnelle Camaro (elektronisch abgeregelt) ist auch für deutsche Interessenten zu bekommen: Importeur US66 macht den amerikanischen Doppel-Whopper für europäische Straßen fit. Für deutsche Autobahnen wird die Kühlleistung vergrößert und die Motorsoftware angepasst, die Abgasanlage wird TÜV-konform umgebaut.

Für den neuen Camaro wird Hennessey außerdem bald auch eine HPE-1000-Version des Camaro anbieten. Mit über 1.000 PS soll dieser dann selbst an Supersportwagen vorbeiziehen können. Preise für die brachialen Umbauten beginnen bei umgerechnet 30.000 Euro. Hennessey gibt zwei Jahre oder 40.000 Kilometer Garantie auf die Tuningmaßnahmen.

Weitere Themen
Hennessey Camaro HPE 700: Musclecar mit unvernünftigen 700 PS